Rasiert schön

Rasiert schön

Kein Plastik, keine Batterie, aber jede Menge Swag: Drei Design-Rasierer für eine coolere Nassrasur


Wo gehobelt wird, fallen Späne – bei diesen drei Rasierhobeln: nur Schönheitspreise. Und funktionell sind die Dinger auch noch. Ja Wahnsinn. Klar kann man zum Trimmen (ja) oder für die Komplett-glatt-Nassrasur (bei mir: niemals!) einen der Basic-Klingenrasierer aus Plastik nehmen. Die erfüllen ihren Zweck und sind halbwegs freundlich zum Geldbeutel. Rasierhobel mit Pinsel sind ja schon eher oldschool. Und oft nicht ganz günstig. Wer aber mit dem Gedanken spielt, ähnlich wie bei einer Uhr, Anzug oder guten Schuhen auch bei der Pflege in etwas Wertiges mit Langzeitfreude zu investieren, sollte den drei Resign-Rasierern hier mal eine Chance geben.


Drei Design-Rasierer zum Verlieben

Angle Razor

design-rasierer, shave, care, pflege, shavette
© Morrama

Nein, das ist kein Messer für Nutella. Ein Rasierhobel auch nicht, der Angle Razor ist mehr eine clean-fancy Interpretation einer Shavette, also einem Rasiermesser mit austauschbaren Klingen. Weil bei diesen ausklappbaren Modellen aber meist das eine Ende das Sichtfeld im Spiegel behindert, hat sich das Design-Team von Morrama gedacht: Geht doch safe auch schön und einfach oder einfach schön.


design-rasierer, shave, care, pflege, shavette
© Morrama
design-rasierer, shave, care, pflege, shavette
© Morrama
design-rasierer, shave, care, pflege, shavette
© Morrama

Die Idee kam auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter so gut an, dass das eigentlich angestrebte Finazierungs-Ziel längst überschritten ist. Also: Ja, man wird dieses coole Item kaufen können. Ab Juni soll ausgeliefert werden. Drücken wir die Daumen.

Angle Razor Kit by Morroma, erhältlich ab Juni 2018, Preis etwa ab 62 Euro / Set, alle Infos unter www.anglerazor.com


Pensa OneBlade Core

design-rasierer, shave, care, pflege, shavette
©Pensa OneBlade
design-rasierer, shave, care, pflege, shavette
©Pensa OneBlade
design-rasierer, shave, care, pflege, shavette
©Pensa OneBlade
design-rasierer, shave, care, pflege, shavette
©Pensa OneBlade

Design-Rasierer in black & white? Bin ich sofort dabei. Der OneBlade Core aus Edelstahl und Aluminium ist ein Rasierhobel mit nur einer (nicht drei oder drölf) austauschbaren Klinge – und noch im Budget. Barbershop-Feeling im Badezimmer muss auch bezahlbar sein. Noch cooler, wenn Funktionsgegenstände dann auch noch schön anzuschauen sind. Das Beste: Das Label aus Texas liefert auch nach Deutschland.

OneBlade Core, Preis: ab 40 Euro, über www.onebladeshave.com


Hexagon by Mark Braun für Mühle

design-rasierer, shave, care, pflege, shavette
© Heldenlounge / Mühle
design-rasierer, shave, care, pflege, shavette
© Mühle
design-rasierer, shave, care, pflege, shavette
© Mühle
design-rasierer, shave, care, pflege, shavette
© Heldenlounge / Mühle

View from the six: Für die Linie von Hexagon sich die Rasur-Traditionsmarke Mühle mit dem Berliner Gestalter Mark Braun zusammengetan. Markenzeichen: die sechseckige (und damit griffsichere) Form. Und der Beweis: Rasurhobel sind nicht angestaubt oldschool, sondern können echte Design-Rasierer sein. Erhältlich sind die in der Manufaktur handgefertigten Modelle wahlweise in bronze, grün oder schwarz. Und rasieren mindestens genauso gut wie ein Diss von Savas.

Hexagon by Mark Braun für Mühle, Modell S 31 M HXG Bronze, Preis: einzeln: 49 Euro , im Set mit Pinsel und Ständer: 143 Euro, über www.muehle-shaving.com

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Looking for Something?