Amarone amore: Warum ihr das Weingut Brigaldara probieren müsst

brigaldara winery valpolicella gentlemens journey

Ich hatte ein Date mit Weinen aus Valpolicella, und alle haben mir eine sensationelle rote italienische Karte gezeigt: Wieso die Rotweine vom Weingut Brigaldara absolutes (Fern-)Beziehungsmaterial sind, lest ihr hier. Und auch, was die Winzer hinter den tollen Weinen an ihrem Beruf fasziniert.



Ich halte es ja mit dem Leitsatz: Man kann nur wirklich über Dinge sprechen, wenn man sie probiert hat. Vielleicht mag ich es deshalb so, von Weinen zu erzählen, weil mich auf meinen Entdeckungs-Probierungen so vieles begeistert. Italien als Weinland ist ein echter Abenteuerspielplatz, und ich bin erst noch am Anfang – aber gut so. Diesmal möchte ich euch das Weingut Brigaldara vorstellen. Ich hatte ein Date mit mehreren Rotweinen, und war vom ersten Schluck an verknallt. Das tolle: bereits für unter 10 Euro kann man hier einen Eindruck in die Glas-Spaßmacher aus Valpolicella erhalten, von denen ich euch vier konkret vorstelle. Natürlich hat das Weingut Brigaldara eine größere Auswahl. Winzer Stefano Cesari hat sich vor allem der traditionellen Herstellung des klassischen Amarone Rotweins verschrieben. 


brigaldara winery valpolicella gentlemens journey

Ehrensache bei Familie Cesari: Bei Brigaldara wird die Wein-Passion auch zur nächsten Generation ausgeschenkt.


brigaldara winery valpolicella gentlemens journey

Hier geschieht Magie auch ohne Harry Potter: die Weinkeller von Brigaldara.


Brigaldara ist ein familiengeführtes Weingut außerhalb der Stadt San Floriano, im Herzen der Region Valpolicella, nördlich von Verona. Es befindet sich am Eingang des Marano-Tals – eines der vier Täler, die das klassische Gebiet von Valpolicella ausmachen. Diese ist das ursprüngliche und älteste Weinanbaugebiet der Region. Das Firmengelände umfasst ca. 50 ha und berührt drei verschiedene Zonen in Valpolicella: Brigaldara, Case Vecie und Marcellise. Jedes Weingebiet bietet charakteristische Böden und Klimabedingungen genauso wie Düfte und Aromen und bestimmt den Geschmack der hergestellten Weine: Amarone della Valpolicella, Valpolicella Ripasso und Soave Weisswein. Mit dem Valpolicella steigt man bei knapp über 10 Euro ein (die Amarone liegen dann bei bis zu rund 40 Euro), weswegen man sich da neugierig auch langsam rantasten kann und perfekt zum Motto meines Blogs passt, dass guter Geschmack auch leistbar sein kann. Wenn man gut sucht.


brigaldara winery valpolicella gentlemens journey



Die Familie Cesari, die seit 1928 im Besitz der Villa und der umliegenden Ländereien ist, setzt sich für die Aufwertung eines reichen und heterogenen Besitzes ein – mit Unterstützung eines Teams von jungen Winzern und Agronomen. Die widmen sich dem Studium und der Anpassung jedes Eingriffs im Weinberg, um die Terroirs und Mikroterroirs zu verbessern, die die verschiedenen Seelen der Weine ausmachen, die hier produziert werden. Jede Entscheidung wird unter Berücksichtigung der Wichtigkeit des Erhalts der Artenvielfalt und des Respekts des vegetativ-produktiven Gleichgewichts jedes Ökosystems getroffen. Das zeigt wieder einmal: Hinter jedem Wein, den man entkorkt, steckt eine ganz eigene Geschichte. Und für die Geschmacksreise zahle ich gerne den ein oder anderen Euro mehr.


brigaldara winery valpolicella gentlemens journey

brigaldara winery valpolicella gentlemens journey

Von der Kiste zur Flasche: Die Brigaldara-Trauben warten auf ihren persönlichen Dresscode.


Weitere Schlüsselelemente sind der Reifungsprozess der Trauben und die individuellen Bedürfnisse jedes Weinbergs. Rechtzeitige Eingriffe, genaue Operationen und eine drastische Reduzierung der Behandlungen im Weinberg garantieren eine nachhaltige langfristige Vision für die Weinberge von Brigaldara. Im über 70 Hektar großen Anbaugebiet Case Vecie etwa setzt das Weingut auf einen Kreislauf aus Menschen, Pflanzen und Tieren. Neben dem Weinbau wird auch Forstwirtschaft betrieben, und Brigaldara ist für die Instandhaltung der Trockenmauern und Felder, die Verwaltung des Trüffelgrundes (ja, dort wird auch Trüffel angebaut) und die Wiedereinführung der Schafzucht verantwortlich. Im Keller gibt es keine schriftlichen Rezepte, verrät Stefano Cesari. Aber jede Handlung basiere auf dem Respekt und der Verbesserung der jährlichen saisonalen Veränderungen, die die Rebsorten beeinflussen. Der Wein entsteht aus diesen unbekannten Elementen, aus der Unfähigkeit, einen Jahrgang zu standardisieren. Und das ist seine Stärke, sein wunderbares Wunder. Recht hat der Mann. Das gerade macht Wein doch so spannend, oder!


Wein-Tipp 1: Brigaldara Valpolicella

Valpolicella-Wein stammt aus der Weinbereitung von frischen Trauben, hauptsächlich Corvina und Corvinone. Weil der Rotwein hier eher zart und leichtgängig ausfallen soll, ist bei der Erntezeit das Timing unfassbar wichtig. Und das Team hat den Zeitpunkt der Rebenernte perfekt getroffen. Dieses sehr lässige Outfit aus den Rebsorten Corvina 55%, Corvinone 25%, Rondinella 20% geht so leicht über die Zunge, wie mir ein wow, wenn ich eine tolle Villa mit Pool mitten in Weinbergen sehe. Die Trauben werden im Weinberg gepflückt und in 200 kg Kisten gelegt. Der Wein bleibt während der Gärung in Kontakt mit den Weinschalen. Es wird zweimal täglich mit einer Delestage nach der Hälfte des Fermentationsprozesses gepumpt. Während des gesamten Prozesses wird die Temperatur zwischen ca. 22 ° -24 °, um die frischen und delikaten Aromen zu bewahren.


brigaldara wein weingut valpolicella gentlemens journey
© Gentlemens Journey

brigaldara wein weingut valpolicella gentlemens journey

Leichtgängig, aber mit dem richtigen Würz-Muster: der Einstiegswein Brigaldara Valpolicella.


Mit dem Holzfass kuschelt dieser Rotwein nicht, er flirtet mit dem Stahltank, und dieser Flirt ist höchst erfolgreich. Der Valpolicella ist leichtgängig, beschwingt, null schwermütig. Der Wein duftet, als würde man ein Sommerhemd in Kirschsaft tränken, und schmeckt so trinkfreudig nach dunklen Beeren, nach Melone mit Parmaschinken und lauem Sommerabend, dass man sich daraus einen Brunnen bauen möchte. Ein Wein, mit dem ihr in Gesellschaft beste Unterhaltung habt, weil jeder das Drehbuch versteht. Sprich: Gönnen, Spaß haben, und sich nach Italien träumen.

Valpolicella DOC 2019, Preis: rund 12 Euro, zu beziehen etwa über www.weingutbrigaldara.com/shop


Josephinenhütte by Kurt Josef Zalto weingläser
© Josephinenhütte

Interview mit Lamberto und Antonio Cesari

Worin liegt für euch die Faszination am Wein?

Wir denken, die Faszination liegt in der Fähigkeit eines Glases, jedes Mal andere Emotionen zu vermitteln, indem es Rebsorten, Terroirs und Produktionsphilosophien erzählt und beschreibt

Was fasziniert euch an eurem Beruf?

Definitiv die Vielseitigkeit: von der Arbeit auf dem Feld bis zur Weinherstellung im Keller, von der Sorge um die Wettervorhersage bis zu Reisen zwischen den Kontinenten, um unsere Weine zu präsentieren (wenn es möglich war).

Erinnert ihr euch an eure erste Begegnung mit Wein – den ersten emotionalen Moment?

Vielleicht als wir Kinder waren, im Sommer, beim Baden in den Tanks (voll mit Wasser statt Wein…wahrscheinlich)

Wie transportiert ihr die Tradition des Weinguts in die Neuzeit?

Wir versuchen, Technologie zu nutzen, um einen modernen Wein zu schaffen, der unserer Tradition folgt, ebenso aber auch den Menschen die Produktion zu erklären.

Welche Rolle spielen die sozialen Medien, um neue Kunden zu erreichen?

Sie sind definitiv entscheidend, um neue Kunden zu erreichen, sowohl in Bezug auf das Alter (jüngere Kunden) als auch auf neue Zielgruppen. In dieser Zeit war es auch wichtig, mit unseren traditionellen Kunden in Kontakt zu bleiben und neue Wege der Präsentation unserer Weine auszuprobieren. Aber es fehlt uns immer noch, sie live zu sehen und sie hier auf dem Weingut zu begrüßen.


brigaldara winery valpolicella gentlemens journey

Bei der Weinernte ist Timing entscheidend. Erst dann können die Trauben ihr ganzes Potenzial entfalten.


brigaldara winery valpolicella gentlemens journey

Making-of: Auch bei Brigaldara funktioniert alles dank Teamwork.


Für Einsteiger: Was sind die besonderen Eigenschaften des Amarone?

Der Wein Amarone della Valpolicella wird in Venetien, in der Region Valpolicella, in der Nähe von Verona hergestellt. Die Hauptcharakteristiken dieser Appellation sind: intensives Aroma mit starken Noten von Trockenfrüchten, Gewürzen und Kirsche, Johannisbeere und Schokolade. Dazu trocken und dennoch extrem weich am Gaumen. Die Weine haben eine sehr tiefrote Farbe mit violetten Reflexen. Sie werden hauptsächlich aus den Trauben Corvina, Rondinella und Corvinone hergestellt. Der Geschmack ist vollmundig, intensiv und elegant, von unmittelbarer Annehmlichkeit.

Das Besondere an dieser Weinsorte ist, dass die Trauben teilweise für 3 oder 4 Monate in speziellen Räumen, die „Fruchtkeller“ genannt werden, trocknen dürfen. Danach, zum richtigen Zeitpunkt, kann der Schritt der Weinbereitung beginnen. Es ist ein Wein zum Altern, aber der Amarone della Valpolicella drückt in den ersten Jahren gute Qualitäten aus und braucht keine lange Reifung, um eine gute Balance zu erreichen.

Welchen Ihrer Weine sollten wir in Deutschland unbedingt probieren? Und wenn ihr ihn mit einem italienischen Fußballspieler oder Modedesigner vergleichen müssten, welcher wäre das und warum?

Sie sollten unbedingt unseren Valpolicella Superiore probieren, das wäre ein Roberto Baggio: eher still, kein Superstar außerhalb des Feldes, aber unglaublich elegant und ein Poet beim Spielen.

Welcher eurer Weine würde gut zu einem Vater-Sohn-Abend passen?

Recioto mit Erdbeeren, der Lieblingswein unseres Vaters.

Und welcher für ein besonders romantisches Abendessen?

Der Amarone Case Vecie, ohne Zweifel!


brigaldara winery valpolicella gentlemens journey

Auch sie spielen Maßschneider: die Fässer veredeln die Weine, sorgen für den letzten Schliff Charakter.


Wein-Tipp 2: Brigaldara Valpolicella Ripasso Superiore


An was ich sofort beim Valpolicella Ripasso Superiore denken musste? Ein schönes Sommerhemd, ein paar Chinos dazu, leichter Wind um die Ohren, gleich gibt es eine Vorspeisen-Auswahl mit Antipasti, Schinken, Käse, regionale Oliven. Dazu dieser Rotwein, der dann schon die nächste Stufe zündet, aber auch für Einsteiger absolut verständlich und nahbar bleibt. Der Valpolicella Ripasso Superiore hat beim Drehbuch aber noch ein, zwei Twists eingebaut.

brigaldara wein weingut valpolicella gentlemens journey
© Gentlemens Journey

Smarter Dreh: Der Valpolicella Ripasso Superiore wurde aus der Referenzierung von Valpolicella-Wein auf den Trester von Amarone geboren. Und Achtung: hat auch bereits 14,5 %, wer das nicht gewohnt ist, bitte mit Bedacht genießen. Nach der Gärung von Amarone wird der Wein von den Trester getrennt, die noch Substanzen enthalten, die Duftstoffe und Aromen freisetzen können. Der Valpolicella-Wein bleibt dann für rund 30 Minuten in Kontakt mit den Trester des Amarone-Weins. 5 Tage, wodurch eine neue Gärung ausgelöst wird, die die Struktur des Weins bereichert. Ebenso den Duft. Mich erinnert der Rotwein an reife, getrocknete Früchte, die noch mit einer eigenen Gewürz-Mischung verfeinert werden. Hergestellt mit Reben aus Brigaldara und Marcellise (150/200 mt über dem Meeresspiegel), ist dieser Wein schon spürbar komplexer, hat die ein oder andere Aromen-Wendung mehr drin. Das liegt auch daran, dass dieser Valpolicella-Wein mit Amarone-Eichen einer zweiten Gärung unterzogen wird. Der Prozess dauert 3-5 Tage – mit ständigem Umpumpen, um den oberen Teil feucht zu halten. Danach reift der classy Obstsalat in Edelstahl, gefolgt von 2 Jahre in 25-hl-Fässern aus slawonischer Eiche. Ins Glas kommt da eine samtig-würzige Reise nach Italien, man schläft in einem Bett aus Kirsche, Weichsel, Vanille, aber alles so leichtgängig wie ein Wasserbett. Auch dieser Wein möchte nicht zu einer Gedichtinterpretation herangezogen, sondern einfach genossen werden.

Valpolicella Ripasso Superiore 2018, Preis: 14,90, etwa über www.weingutbrigaldara.com/shop


martina bernhard weingut bernhard wolfsheim interview gentlemens journey

Wein-Tipp 3: Brigaldara Amarone de Valpolicella Case Vecie

Seit den 80er Jahren bis heute verfolgt das Valpolicella einen besonderen Weinstil, der auf großen Konzentrationen basiert. Das führt zu einem Amarone, der lange Trocknungen und übermäßigen Restzucker aufweist. Ein Stil, den Brigaldara radikal umgekehrt hat, indem er nach der traditionellen Leichtigkeit und Frische gesucht hat, die die Valpolicella-Weine in der Vergangenheit charakterisiert haben. Eine gute Entscheidung, denn die Weine haben eine echte charakterliche Tiefe, sind aber wahnsinnig feinfühlig, elegant und geschmeidig gewebt. Auch wenn alle probierten Weine ihre individuellen geschmacklichen Dresscodes haben, ist die unaufgeregte, ehrliche Handschrift der Winzer immer zu erkennen. Und so kann man sich ganz darauf konzentrieren, die Eigenschaften der Region im Wein zu entdecken.  Einer meiner Favoriten war der Amarone Case Vecie. Mein Onkel hat extra zum Wein italienisch gekocht, und ich darf spoilern: Der Wein hat zum doch kräftigen Kalbsinvoltini mit Leberfüllung ein so geiles Kontra gegeben, dass am Ende alle begeistert waren. Okay, und traurig, die Flasche war halt zügig leer.


brigaldara wein weingut valpolicella gentlemens journey

Ein klasse Stil-Mix: der Amarone Case Vecie.


brigaldara wein weingut valpolicella gentlemens journey

Hat sich auch mit Kalbinvoltini hervorragend verstanden.


Der Amarone Case Vecie leiht seinen Namen vom gleichnamigen 10 ha großen Weinberg in Grezzana – Valpantena, 450 Meter über dem Meeresspiegel. Die besonderenvklimatischen Bedingungen ermöglichen es den Trauben, selbst in den schwierigsten Jahren langsam und konstant zu reifen, die späte Erntezeit ermöglicht es den Winzern, die Trauben kälter ruhen zu lassen. In dieser Phase entwickeln die Trauben die charakteristischen Aromen, die dann den markanten Wein ausmachen. Der kommt mit 16,5 %, also an dem Abend bitte nur diese Genuss-Gönnung vornehmen und drauf einlassen. Die Trauben werden im Weinberg gepflückt und in Kisten gelegt, um dann einige Monate auf dem fruchttrocknenden Dachbodengetrocknet zu werden. Der Wein bleibt während der Gärung in Kontakt mit den Weinschalen. Für den kernig-durchgestylten Dresscode sorgt die Lagerung für zwei Jahre im Barriquefass und zwei Jahre in 25-hl-Fässern aus slawonischer Eiche.

Es duftet schon samtig nach dunklen Beeren, ich habe direkt einen Look aus elegant geschnittenem dunkelblauen Anzug und brauen Budapestern im Kopf, keine Krawatte, nur ein feines, weißes Hemd, currygelbes Einstecktuch. Nach dem ersten Schluck ein Auftritt aus Samtigkeit und Cremigkeit, Prise Pfeffer, Prise Röstnoten, als ob gleich ein Hauptgericht vom Grill serviert wird. Kurz: Da haben die Winzer echt ordentlich was zusammengeschneidert.

Brigaldara Amarone Case Vecie, Preis: rund 43 Euro, etwa über www.weingutbrigaldara.com/shop


Wein-Tipp 4: Brigaldara Amarone de Valpolicella Classico

Und weiter geht es mit den Schwergewichten, die es aber superleicht schaffen, mich zu verführen. Noch einen Tick cleaner auf der Zunge kommt der Amarone Classico daher. Ein Rotwein, der riecht wie Whisky und Johannisbeere, und schmeckt wie ein 5-Sterne-SPA-Wellnessbad im Whirlpool aus roten Früchten.


brigaldara wein weingut valpolicella gentlemens journey
© Gentlemens Journey

brigaldara wein weingut valpolicella gentlemens journey

Der Amarone Classico ist vielschichtig und doch leichtgängig zugleich.


Der Amarone Classico wird aus Trauben hergestellt, die in Brigaldaras Weinbergen im Herzen des sogenannten klassischen Gebiets der Valpolicella-Region am Eingang des Marano-Tals geerntet wurden. Die für die Herstellung von Amarone verwendeten Trauben sind am besten exponiert und am spärlichsten. Die sorgfältige Auswahl der Trauben im Weinberg und die strikte Steuerung des Trocknungsprozesses sind für diesen Wein von äußerster Wichtigkeit, um diesem Wein seinen edlen Dresscode zu verleihen.

Amarone Classico aus Corvina 45%, Corvinone 45%, Rondinella 10% Reben folgt der traditionellen Produktionsmethode und verwendet großvolumige Holzfässer, die den Wein rund 3 Jahre mit liebevoller Zuwendung versorgen. Der Amarone Classcio kuschelt ein Jahr in Barrique und zwei Jahre in 25-hl-Fässern aus slawonischer Eiche. Mir gefällt, dass, je mehr Luft dazukommt, je länger der Wein atmet, beim Drehbuch unberechenbare Spannung aufkommt. Samtige Schlücke treffen auf pfeffrige Wendungen, mal wird es sanft-cremig, dann packt der Rotwein kernig zu. Alles aber, ohne den Genussfilm in seine Einzelteile zu zerlegen. Hier bleibt man von Sekunde eins dran, nur aufs Ende freut man sich nur, wenn man weiß, dass im Keller eine Fortsetzung wartet.

Brigaldara Amarone Classico, Preis: rund 35 Euro, etwa über www.weingutbrigaldara.com/shop



Darum muss Brigaldara auf eure Weinkaufsliste

brigaldara wein weingut valpolicella gentlemens journey

Keine Leichtgewichte, aber schwer in Ordnung: die Amarone von Brigaldara.


Alle Weine, die ich vom Weingut Brigaldara probiert habe – also Amarone Classico, Amarone Case Vecie, Valpolicella Ripasso – haben mich beeindruckt, weil sie in ihrem Auftreten verschieden sind, aber doch die gleiche Handschrift tragen. Sie sind lässiger Begleiter, trinkfreudiges Date, aber auch mitreißender Italien-Amarone-Dresscode für Fortgeschrittene und die, die es werden wollen. Der Einstieg gerade für Neugierige und Beginner beginnt bereits bei knapp unter zehn Euro – klasse. Man erhält einen schönen Teaser, wo die Glas-Reise hingehen kann, und kann sich dann so Stück für Stück nach oben probieren. Wer sich einlässt und am besten ein paar Freunde einlädt, erlebt mit den Amarone-Weinen dann ganz großes Italien-Kino, bei dem das Drehbuch mit tollen Aromen-Dialogen aufwartet. Ich werde safe wieder reinschauen!

Alle weiteren Infos zum Weingut findet ihr auf www.weingutbrigaldara.com/


Das perfekte Weinglas zu den Brigaldara Weinen:

Entdeckt hier die Josephinenhütte-Kollektion!

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Looking for Something?