Ferienhaus Couture: maßgeschneiderte Reise-Erlebnisse

Villa Elektra Dubrovnik Firstclass Holidays

Chalet in den Bergen, Villa am See, Haus am Meer – Firstclass Holidays mixt eine Urlaubs-Gönnungs-Cuvée nach Wunsch. Wie das funktioniert, was man einplanen muss, welchen Wein-Luxus man jetzt erleben kann und welche Erlebnisse möglich gemacht werden, hat mir das Team im Interview verraten.


Mit Firstclass Holidays hat Izabella Dolgos im Jahr 2011 ein Reiseatelier geschaffen, für das sie und ihr Team laufend auf der Suche nach besonderen Domizilen sind: Außergewöhnliche Villen an besonderen Orten, Fincas, hinter deren historischen Mauern Kunst und moderner Komfort zu einem einzigartigem Ambiente verschmelzen, Chalets (Klick: Chalet-Urlaub mit Twist), auf Gipfelhöhe oder Boutique-Hotels, in denen sich namhafte Designer verwirklicht haben.


Firstclass Holidays ferienhaus individual reise gentlemens journey

„Und alles, was der Gast nicht in unserem Reiseatelier findet, finden wir für ihn“, so das Credo der Firstclass Holidays Gründerin, die bereits seit mehr als 25 Jahren Reisekonzepte entwickelt und luxuriöse Ferienunterkünften (Klick: Ferienwohnungen, aus denen man nicht mehr ausziehen möchte) vermittelt. Bei „besonderen Juwelen“ legen sie mit dem Programm „How to create a luxury villa” auch gerne selbst Hand an. So coachen sie Immobilieninhaber, die ihre Villen als Urlaubsunterkunft oder für Events vermieten möchten und gestalten gemeinsam mit lokalen Designern und Künstlern eine Luxusvilla ganz im Stil der Region für die Firstclass Holidays-Kunden.


Firstclass Holidays ferienhäuser ferienwohnungen

Gerade in der Zeit mit und nach Corona wird das Urlauben als Family oder mit Freunden in einem Privatsphäre bietenden Ferienhaus zum attraktiven Ziel. Wie das Urlauben nach Wunsch und Maß in ausgewählten Ferienhäusern funktioniert, was man (an Budget) einplanen muss, welchen Wein-Luxus man jetzt erleben kann und welche Erlebnisse möglich gemacht werden, hat mir das Gründerin Izabella Dolgos im Interview verraten.


Firstclass Holidays ferienhaus individual reise gentlemens journey

Kennt sich mit Stil auf Reisen aus: Firstclass Holidays Gründerin Izabella Dolgos


Was sind (außer Buchungszeitraum) die wichtigsten Rahmendaten, die vom Kunden benötigt werden – Land? Schwerpunkte?

In erster Linie versuchen wir die Träume und Urlaubswünsche unserer Kunden kennenzulernen. Wo und wie sieht er sich? Was macht er gerne im Urlaub? Mit wem reist er und gibt es ein Thema, das für ihn besonders wichtig ist? Um alles das herauszufinden und um einen maßgeschneiderte Firstclass Urlaub zu kreieren, führen wir meist ein telefonisches Gespräch mit den Kunden oder stellen die wichtigsten Fragen via E-Mail. Daneben sind natürlich auch einige technische Informationen nötig: Die Anzahl der Schlafzimmer, Hauptkriterien zur Ausstattung, Wunschdestinationen, etc.

Meistens liegen auch Informationen über Beruf, Wohnort, Lebensstil und Hobbys vor – das alles hilft uns, den Traum zu erfüllen. Wir haben viele Stammkunden, die wir bereits gut kennen und wissen, wonach sie suchen und welche Erwartungen sie an ihren Urlaub haben. Auch das geplante Budget (Größenordnung) ist ein Faktor bei der Objektauswahl. Dementsprechend stellen wir dann die passenden Vorschläge zusammen. 

Was sind die beliebtesten Destinationen?

Das kommt auf die Jahreszeit an. Unser Spezialgebiet ist „Urlaub am Meer“ oder „der große Sommerurlaub“, so sind die meistgebuchte Ziele bei Firstclass Holidays Mallorca, Ibiza, Saint Tropez, Marbella, Provence, Sardinien, Gardasee, Toskana, Dalmatien, Mykonos. Im Winter stehen die Malediven, Karibik oder die Skigebiete in Österreich und Schweiz hoch im Kurs.

Wie sieht der Beratungs- bzw. Zusammenstellungsprozess aus?

Im Mittelpunkt steht immer das Objekt – die Villa oder das Chalet. Erstmal finden wir das perfekte Objekt und schließen die Buchung ab. Es ist wichtig, den Wunschzeitraum des Kunden zu sichern. Danach haben wir Zeit, alle anderen Wünsche zu erfüllen und das individuelle Angebot zusammenzustellen. Im zweiten Schritt beraten wir den Kunden zu seinen Servicevorstellungen und schneidern ein maßangefertigtes Urlaubserlebnis zu jeder Buchung dazu. An größeren Buchungen arbeiten wir Monaten lang und stehen während dieser Zeit im engen Austausch mit den Kunden. Unser gut ausgebautes Netzwerk an unterschiedlichen Dienstleistern ermöglicht es uns, fast alle Wünsche zu erfüllen – egal, wie außergewöhnlich die Ideen sind, bisher konnte wir fast alles realisieren.

Den Firstclass Holidays Service kann man in 3 Themen gruppieren:

1) In-Villa Services (Villamanager, Reinigungspersonal, Koch, Butler, Kellner, Trainer, etc.)

2) Mobilitätsservices (Privatjet, Flughafentransfer, exklusives Mietwagen oder Supercar, Transfer vor Ort)

3) Sonstige (Aktivitäten vor Ort – von Restaurant- und Strandclub-Buchungen über Yacht anmieten bis zu diversen Sport-, Kultur- oder Unterhaltungsprogramme – die Liste ist endlos). 

Es kommt oft vor, dass der Kunde vor Ort eine Geburtstag- oder sogar Hochzeitsfeier ausrichten möchte. In diesem Fall übernehmen wir auf Wunsch die Organisation und Koordination vor Ort. 

Die Servicewünsche sind so individuell, wie die Menschen selbst, die bei Firstclass Holidays buchen. Die meiste Gäste möchten auf jeden Fall tägliche Reinigung, Frühstücksservice und Ersteinkauf/Kühlschrankauffüllung. Darüber hinaus ist der Privatkoch sehr populär und fast immer mit gebucht. 


Ferienhaus-Beispiel: Wintersonne am Mittelmeer – Villa Elektra in Dubrovnik


Villa Elektra Dubrovnik Firstclass Holidays
© Firstclass Holidays

Die Villa Elektra logiert in der dritten Meereslinie, genau 450 von dem beliebten Strandclub Banje und 750 m von der Altstadt entfernt. Auf Grund der Hanglage bieten alle 5 Ebenen traumhaften Meer- und Altstadtblick. Die großzügige Terrassen, 3 Pools(Indoor, Outdoor und Jacuzzi) und Clubzimmer sorgen für ausreichend Entspannungs-Abenteuerspielplatz mit der Familie oder Freunden. Insgesamt 500 qm Wohnfläche über 5 Ebenen bieten Unterkunft für bis zu 14 Personen – in 7 en-suite Doppelzimmern.

Villa Elektra in Dubrovnik, mehr Infos unter www.firstclass-holidays.org/de


Wie viel Budget sollte man mindestens einplanen?

Die Preise bewegen sich ebenfalls auf breitem Skala – abhängig von der Lage/Destination und der Größe. Ein Landhaus in Istrien und eine Villa in Saint Tropez oder Sardinien sind 2 unterschiedliche Welten.  Es geht ab ca. 8.000 – 10.000 EUR pro Woche los, bis hin zu 6-stelligen Beträgen. Das relativiert sich aber wieder, wenn man bedenkt, dass bis zu zehn oder mehr Personen in der Location Platz finden und man das vom Budget entsprechend aufteilen kann.

Welche Zusatz-Erlebnisse können möglich gemacht werden?

Quasi alles. Von eigenem Koch, Trüffel-Suchen mit anschließendem Kochen, über Erlebnisse mit traumhaften Mietwagen – nichts ist unmöglich. Beliebt sind die Yachtausflüge, aber wir hatten auch schon

  • Ferrari-Rennen
  • Picknick mit Hubschrauber
  • private Flamenco-Shows
  • und Einzelbesuch im Vatikan organisiert. 

Ein ganz neu eingeführter Service ist der Wein-Concierge: Nach der Anreise nimmt unser Sommelier die Gäste auf eine Weinverkostung mit. Sie wählen dann ihre Favoriten aus, diese werden anschließend in die Villa geliefert und die Gäste sind für den Urlaub mit Wein und Champagner versorgt. Im Rahmen dieses Services stellen wir auch weniger bekannte Winzer, kleinere Familienbetriebe mit exzellenten Produkte vor. Außerdem sind die Kochkurse oder sonstige Verkostungen von lokalen Produkte (Olivenöl, Trüffel, etc.) beliebt.

Nach welchen Kriterien werden die Erlebnisse bzw. die Partner dafür ausgesucht?

Bei der Auswahl des Partners achten wir darauf, dass er auf demselben Serviceniveau arbeitet wie wir. Zudem legen wir Wert auf Flexibilität und gute Kommunikationsfähigkeiten, damit unsere Gäste bestes umsorgt werden. Wir erweitern das Partner-Netzwerk und passen es laufend den Interessen unserer Kunden an. Wir selbst halten auch immer unsere Augen offen und suchen nach spannenden neuen Angeboten und Möglichkeiten. Es ist ein kreativer Prozess, bei dem wir – auch gemeinsam mit unseren Kunden – eine Idee erstellen und dann zur Verwirklichung dieser die passenden Partner suchen. Auf diesem Weg entstehen tolle, neue Partnerschaften. Die Zusammenarbeit mit lokalen Dienstleistern ist der Schlüssel zum Erfolg. Es muss alles perfekt funktionieren. Je mehr Leute an diesem Kunstwerk arbeiten, umso größer ist die Gefahr, dass ein Fehler passiert. Daher ist die Professionalität der Partner sowie Qualität der Zusammenarbeit entscheidend für ein gutes Ergebnis.


Firstclass Holidays ferienhäuser ferienwohnungen

Ferienhaus-Beispiel: Chalet-Urlaub in der Schweiz – Chesa el Toula in St. Moritz

chesa el toula firstclass holidays
© Firstclass Holidays

Die exklusive Familienresidenz befindet sich in der exklusiven Suvretta Gegend, etwa 2,5 km von dem Ortszentrum und vom Moritzsee entfernt. Das Chalet wurde bis vor kurzem nur privat benutzt, nach der letzten, umfangreichen Modernisierung hat die Eigentümerfamilie die Türen für Gäste eröffnet. Die traditionelle Engadiner Bauweise mit Holz, Naturstein und Marmor schaffen einen eleganten Rahmen für das cozy-classy Einrichtungsdesign. Die beeindruckende 900 qm Wohnfläche über 5 Ebenen bietet zahlreiche Wohn-, Schlaf- und Unterhaltungsräume mit individueller Dekoration und Designermöbeln von Le Corbusier, Rugiero, Casa Milano oder Porta Romano. Neben vielen Highlights sind der Spa und die Unterhaltungsbereich besonders empfehlenswert. Großer Innenpool mit Liegen, Dampfbad, Fitnessraum und Außen-Jacuzzi erwarten die Gäste nach einem anspruchsvollen Ski-,Wander- oder Relaxtag. Für Fahrten im Ort steht ein Heritage Land Rover Defender zur Verfügung. 6 luxuriöse Schlafzimmer jeweils mit en-suite Bad bieten Unterkunft für bis zu 10 Erwachsene und 4 Kinder.

Chalet El Toula, St. Moritz, mehr Infos unter www.firstclass-holidays.org/de


Welche Kriterien muss ein Anwesen erfüllen, um im Portfolio zu landen?

Wir sind immer auf der Suche nach einzigartigen Objekten in touristisch attraktiver Lage. Die Lage ist wichtig, aber ein fantastisches Objekt in weniger interessanter Lage passt auch gut ins Portfolio. Wir lieben Häuser mit Seele und Geschichte, die einen außergewöhnlichen Lebensraum schaffen. Unsere Villen sind meistens auch selbst eine Attraktion – mit einzigartiger Einrichtung, von einem berühmten Architekten entworfen oder mit bekannten Kunstwerken, Designermöbeln dekoriert. Weiterhin ist auch die exklusive Vermarktung wichtig. Villen, die bei mehr als drei Agenturen und Airbnb & Co. buchbar sind, nehmen wir nicht gerne ins Portfolio. 

Was wären spannende Locations / Häuser / Erlebnisse für Einsteiger, die sich etwas gönnen möchten, aber auch auf ein Budget achten müssen?

Ich würde eine schöne Villa in Istrien vorschlagen. Der Preis ist vergleichsweise niedrig und die Qualität der Objekte ist hochwertig. Warum viele Urlauber Hotels bevorzugen, liegt daran, dass sie davon ausgehen, sie müssten sich um alles selbst kümmern: in den Supermarkt fahren, kochen, putzen, etc. und das ist wenig erholsam und man kommt kaum dazu, seinen Urlaub zu genießen. Daher schlage ich gerade Einsteigern stets eine Villa mit dem Basis-Services vor: Einkaufsservice, Koch, Villamanager und Reinigungspersonal. So wird das Erlebnis vollkommen. 

Was sind die größten Herausforderungen für den Berater und was macht den tollen Reiz dieses Berufs aus?

Den Beruf könnte man eher als Berufung betrachten, da es Omnipräsenz und große Flexibilität verlangt. Das geht nur aus Leidenschaft. Die größte Herausforderung ist, den Geschmack des Kunden zu treffen, die passende Villa und den idealen Services für den Kunden anzubieten. Wenn der Gast vor Ort ist, muss alles perfekt sein, denn eine Korrektur ist meistens nicht mehr möglich. Der Reiz ist, genau diese ständige Herausforderung und das Reisen. Luxuriöses Lebensgefühl kann man nur verkaufen, wenn man den Traum auch selbst lebt. Das bringt viele Vorteile und Genuss mit.  

Welche Eigenschaften sind besonders wichtig in diesem Beruf?

Über alles zählt das Know-how – Destinations- und Objektkenntnisse. Nur so kann der Kunde kompetent beraten und zu seinem Urlaubstraum geführt werden. 


Ferienhaus-Beispiel: Chalet-Urlaub in Frankreich – Chalet Pelerin in Le Miroir

chalet pelerin firstclass holidays
© Firstclass Holidays

Das Chalet liegt im Herzen der malerischen Savoyer Hochalpen, im historischen Bergdorf Le Miroir. Von hier aus lässt sich jeden Tag ein anderes Skigebiet erreichen, unter anderem Sainte Foy, Tignes und Val d’Isére. Tägliche Transfers zu den umliegenden 7 Skigebieten und die Skipässe sind bereits in dem Mietpreis inkludiert. Die Nähe zur italienischen Grenze ermöglicht den Zugang zu 3 Heliski-Basen mit einer Pistenlänge von 1000 bis 2000 Metern. Nach einem Skitag wärmt ihr euch am Kaminfeuer oder im Whirlpool auf. Chalet Pelerin bietet luxuriöse, alpine Gemütlichkeit über 3 Ebenen mit 5 Schlafzimmern für bis zu 12 Personen.

Chalet Pelerin, Frankreich, mehr Infos unter www.firstclass-holidays.org/de


Reiseunterlagen

Die Ferienhäuser beginnen bei Platz für 2 Personen bis hin zu 14 . Ich hab mich durch den Großteil bereits geklickt und es ist wirklich für jede Reise-Gruppe-Größe und Geschmack was dabei. Klar mag der Preis das Sparschwein zu Beginn etwas aufschrecken, aber geteilt durch mehrere Personen und gerechnet auf eine Woche Urlaub unter sich mit allem was man benötigt – kann ja jeder selbst entscheiden, ob er Zusatzleistungen wie einen Koch oder Concierge-Service on top möchte oder sich selbst an Herd und / oder Grill stellt – relativiert sich dann wieder beziehungsweise rechnet sich. Ein wenig sparen auf eine Reise erhöht ja auch den Freu-Faktor. Wer sich inspirieren lassen möchte, kann unter firstclass-holidays.org.de auf Fernweh-Reise gehen.

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Looking for Something?