Ein Jedi wohnt selten allein

Bock im heimischen Wohnall mal frisch zu rebellieren? Diese Star Wars Möbel lassen euch in Darth Vaders Maske sitzen oder Lichtschwert-Lampen anschalten. Einen Haken gibt’s natürlich mal wieder.

Zusammen mit Disney hat Designer Kenneth Cobonpue vom Star Wars Imperium inspirierte Luxus-Möbel entworfen. Ihr könnt in Sith-Lord-Optik Platz nehmen, von der Decke hängend oder stehend einen beleuchteten Lichtschwert-Schlacht-Lampen-Kampf feiern oder auf Chewies Rücken schaukeln. Allein das Detail mit dem Patronengürtel: stark. Bisschen Platz sollte dafür in der Wohnung vorhanden sein, und die Möbel sind auch nichts für dezenter eingerichtete Teilzeit-Jedis, weil a) ziemlich ausgefallen und b) für einen wohl kleineren Teil der Galaxis reserviert. Aber dazu gleich mehr.

Star Wars Möbel oder: Das Imperium wohnt zurück

star wars möbel Kenneth Cobonpue

© Kenneth Cobonpue / Lucasfilm Ltd.

star wars möbel Kenneth Cobonpue

© Kenneth Cobonpue / Lucasfilm Ltd.

Die Macht liegt im Detail

Die dunkle Macht im Schlafzimmer? Zurücklehnen im Raumschiff? Also fancy sieht die Kollektion ja schon aus. Was sich auf der Künster-Homepage leider nicht findet, sind die coolen Blumenvasen im Look eines der Kampfläufer des Imperiums. Schon nice.

star wars möbel Kenneth Cobonpue

© Kenneth Cobonpue / Lucasfilm Ltd.

star wars möbel Kenneth Cobonpue

© Kenneth Cobonpue / Lucasfilm Ltd.

Star Wars Möbel: die Preisfrage

Und jetzt kommt die entscheidende Frage: Gibt’s die Kollektion nur in einer weit, weit entfernten Galaxie oder kann sich das auch der kleine Rebell von nebenan leisten? Also: Ja, die coolen Teile kommen in den Handel auf unserem Planeten. Aber: Wer sich die Star Wars Möbel in die Wohnung beamen lassen möchte, muss leider auf die dunkle Seite der Kontovollmacht wechseln. Preise für den TIE-Fighter starten bei rund 2.200 Dollar, der Darth Vader Thron 4.200 Dollar, der Sidious Stuhl für schlappe 2.525 Dollar, der putzige Chewie-Fell-Hocker wird für unsüße 1.345 Dollar angeboten, die Lichtschwert-Schlacht-Lampe startet bei rund 1.800 Dollar. Und zu kaufen gibt’s die Kollektion aktuell auch nur in ausgewählten Stores in Asien und den USA. Vielleicht möchte ja ein freiwilliger Jedi kurz mal rüberfliegen und mir eins der Teile mitbringen?

Facebook Comments
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?