Hautpflege in Hanfarbeit

Ist Cannabis das, was die Haut (b)raucht? Pflegeprodukte mit Hanfsamenöl und Cannabidiol (CBD) sollen jetzt auch Gesicht & Co. relaxen. Ich hab die Gesichtskontrolle gemacht


Wenn das Sensibelste an einem die Haut ist, mag das vielleicht in emotionalen Notfällen schützen, von Vorteil ist das dermatologisch aber sicher nicht. Wie sensibel ich sein kann, dazu schweigen wir hier mal, aber bei der Haut stimmts: Die ist bei mir ein ideales Test-Areal für Beauty-Produkte, weil sie sich verhält wie eine peinlich berührte Diva: schnell gereizt, leicht gestresst, und wird dann schnell rot.

Apropos rot – „rote Teppich-Dauerläufer“ aus Hollywood & Co sind ja grade heftig nach dem Motto „einziehen (lassen) statt reinziehen“ unterwegs und nutzen in Beauty-Fragen Pflegeprodukte mit Hanf. Und das funktioniert? Sollte man rausfinden, oder?

Hautpflege mit Hanf

Seit 2017 sind Cannabis-Blüten und -Zubereitungen dank dem Cannabis-Gesetz in Deutschland verkehrsfähig und vom Arzt per Rezept verschreibungsfähig. Die stigmatisierte Pflanze hat sich zu einem vielseitig einsetzbaren Arzneimittel gewandelt, Hanf erlebt als Inhaltsstoff einen Hype. Und weil man erst urteilen kann, nachdem man etwas ausprobiert hat, hab ich meine Haut mal zum Testen geschickt. Ihr Date: die Adrexolin Lotion fürs Gesicht.

adrexolin hanföl hautpflege mit hanf gentlemens journey
© Gentlemens Journey

Hanf? Wer, wie was?

Der Inhaltsstoff Cannabidiol (CBD) ist für seine entzündungshemmenden, antibakteriellen und beruhigenden Eigenschaften bekannt. Das enthaltene Hanfsamenöl ist einer der reichhaltigsten Träger an den ungesättigten Fettsäuren Omega-3 und Omega-6. Für Adrexolin werden ausschließlich rein natürliche Inhaltsstoffe aus dem Feld der Naturkosmetik wie Teebaumöl, Lavendel, Rosmarinöl, Hanfsamenöl und Cannabidiol (CBD) verwendet.

Wo ist da jetzt der Unterschied?

Cannabidiole oder auch kurz CBD sind ein Bestandteil der Hanfpflanze und werden aus den Blüten und Blättern in einem aufwendigen Extraktionsverfahren gewonnen. Die höchste Konzentration von CBD ist in den weiblichen Blüten zu finden. Hanföl hingegen wird aus den Samen kalt gepresst – es hat nur einen sehr geringen CBD-Gehalt. In der Kosmetik ist meistens eine Kombination aus CBD und Hanföl enthalten. Grund hierfür ist, dass CBD einen Trägerstoff wie eben das Hanföl benötigt, um wirksam zu werden.


adrexolin hanföl hautpflege mit hanf gentlemens journey
© Gentlemens Journey

Okay, klingt erstmal technisch-klingonisch. Wie wirkt sich das jetzt aus? Das Resultat ist eine Körper-und Gesichtslotion zur täglichen Basispflege, wenn die Haut trocken oder gereizt ist, juckt oder auch zu Neurodermitis neigt. Na dann herzlich willkommen, würde meine jetzt sagen. Aber weiter im Text. Ich hab jetzt keine praktische Hanf-Experience, aber die Creme riecht erstmal holzig, strohig. Bisschen wie Medizin – die hat auch oft einen Geschmack wie jahrelang in der Sauna vergessener Kräuterschnaps, hilft aber halt.


adrexolin hanföl hautpflege mit hanf gentlemens journey
© Gentlemens Journey

Hautpflege mit Hanf: Was geht?

Die Lotion lässt sich sehr easy auftragen sehr weich, ohne zu flüssig zu sein und zieht echt schnell ein. Sorgen um Bettbezüge oder Hoodies müsst ihr euch also nicht machen. Beim Einziehen zieht es Anfangs ein bisschen auf der Haut, aber vielleicht war meine echt so unentspannt. Dann wird’s für ein paar Sekunden etwas wärmer, und man hat zumindest vom Gefühl den Eindruck, da passiert grade was. Mehr spürt man aber nicht, und das ist ja eigentlich cool so. Nach dem zweiten Auftragen hat sich die Haut dran gewöhnt. Und nach der ersten Woche kann man festhalten, dass sich die Augenpartie und vor allem die bei der Konturrasur beanspruchten Flächen merkbar beruhigt haben.

hautpflege mit hanf adrexolin cbd gentlemens journey
© Gentlemens Journey

hautpflege mit hanf adrexolin cbd gentlemens journey

Durchdacht. Die CBD Lotion hat Reise-Größe und passt locker in die Jackentasche.


hautpflege mit hanf adrexolin cbd gentlemens journey

Handendspannung mal anders, aber seriös und hilfreich. In erster Linie für die Haut und das Gegenüber.


Aber es gibt noch einen Clou. Aktuell fühlen sich Hände ja wie mit Schleifpapier massiert und trockengeföhnt, weil das ganze waschen und mit Desinfektionsgel sauber spülen zwar hilft, aber die Haut eben ordentlich mitnimmt. Die Lotion richtet sich natürlich in erster Linie ans Gesicht, dann an den Body – aber zu dem zählen halt auch Hände, und die freuen sich in hektischen #staysafe Zeiten auch über eine Portion cremiges Relaxen. Funktioniert.

Also, Markus, Urteil? Ungewöhnlich, aber empfehlenswert!

Mehr Infos zu den Produkten findet ihr unter adrexol.com/products/



*Presse Sample

Facebook Comments
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?