Vinum Hotel Spitalerhof: Südtirol-Genuss-Abenteuer im XXL Weinfass

spitalerhof, Fassl Lodge, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Weißes Kaninchen? Fehlanzeige. Aber wer wie Alice stattdessen dem weißen Haushund folgt, entdeckt im Vinum Hotel Spitalerhof ein bodenständig Spaßmachendes Weinwunderland in Südtirol. Samt idyllischem Gartenpool, herzlichen Gastgebern und dem Übernachten in XXL Weinfässern samt eigenem Jacuzzi, in dem man bei der nächtlichen Wein-Probe die eigene Grinsekatze auspackt. Und so urlaubt es sich dort!

Was ist eine schöne Belohnung für das Vertrauen aufs Bauchgefühl? Ein Bauchgefühl der verwöhnenden Art. Und damit wurde meine Entscheidung für das Hotel Spitalerhof auch belohnt. Für meinen Geburtstag war ich auf der Suche nach einem Ort, an dem man ein paar Tage Auszeit inhalieren kann, und es war schnell klar, dass meine knisternde Fernbeziehung, der Wein- und Genuss-Abenteuerspielplatz Südtirol hier ganz oben für das Date stand.

Ganz weit vorne im durchdachten Einschenken von Wein-Erlebnissen sind die Vinum Hotels Südtirol, von denen ich bereits eine Handvoll besucht und hier auch vorgestellt habe – beispielsweise der Plantitscherhof oder der Plattenhof. Daher hatte ich stets ein Auge auf die Liste der 29 Mitglieder. Denn am Ende kann man ja nur in einem Hotel einchecken, das auch Zimmer frei hat – was sich gar nicht immer so leicht gestaltet. Der Spitalerhof nahe Klausen hat sich dabei 2021 in meine Aufmerksamkeit geflirtet. Damals bin ich über erste Renderings gestoßen – das Traditionsreiche Hotel im Eisacktal hat den Renovierungs-Modus angeworfen. Und die Pläne – unter anderem eben der vergrößerte Gartenbereich mit zwei überdimensionalen Weinfass-Lodges – hat Kopf und vor allem Bauch sofort direkte Flirt-Signale ausgesendet. Übernachten im XXL-Weinfass direkt gegenüber eines Naturpools? Und dann noch in einem Hotel, dass nicht nur ein eigenes Weingut am Start hat, sondern auch noch eigene Edelbrände, Grappa oder Gin brennt? Da war ich, was eigentlich solch hölzernen Fässern gar nicht schmeckt: Feuer und Flamme.

Dieses Knistern ist seitdem nicht erloschen, und daher war die Buchung eine Sache von Sekunden, als ich checkte: Oha, für den angedachten Zeitraum hat die Fassl Lodge getaufte XXL Weinfass-Unterkunft noch keinen Genusswanderpartner eingetragen. Wie diese Genusswanderung aussehen kann, wieso ich mich statt am Pool plötzlich in 900 Metern Höhe wiederfand, was auf die Teller kommt, welche Wein-Abenteuer anstehen und wieso eine Reise in den Spitalerhof sowieso lohnt, lest ihr hier im Bericht.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Angekommen im Spitalerhof. Wenn Reben auf Palmen treffen, kann das nur ein genussvoller Urlaub werden.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Über die Treppe im Hintergrund kommt man von der Tiefgarage zur Rezeption des Vinum Hotel Spitalerhof. Dort zeigen das örtliche Terroir an der Decke und die Weinflaschen-Lampen gleich, wolang der Wein-Hase läuft.



Vinum Hotels oder kurz: in besten Wein-Händen

Die Aussicht, dass eure Wein-Verliebung auf Gegenliebe stößt und bei dem Hotel-Flirt ein echtes Match zu Stande kommt, garantiert die Mitgliedschaft des Hotel Spitalerhof bei den den VINUM HOTELS . Das ist ein Zusammenschluss aus 29 Hotels, die sich alle in einem der sieben Südtiroler Weinanbaugebiete befinden. Und alle Mitglieder teilen meine Wein-Macke beziehungsweise dann ihre mit euch. Übersetzt: In den Hotels steht der Obstsalat-Genuss im Fokus, das Kulturgut Wein kann auf viele unterhaltsame Arten erlebt werden.

Jedes Vinum Hotel Südtirol wird von passionierten Weinkennern sehr persönlich geführt, hat ausgewählt gefüllte Weinkeller am Start, bietet besondere Erlebnisse rund um Südtiroler Wein an oder hat – wie hier im Spitalerhof – ein eigenes Weingut direkt mit am Start. Man sitzt also an der Gute-Laune-Quelle, kann dazu Wein-Tastings oder die Lese im Weinberg genießen, sich beim Einschenken beraten lassen, im Deluxe-Weinfass schlafen und dazu mit besten Aussichten in die Berge starten oder einfach abschalten. Das und die Kombination aus durchdachtem Alpen-Design, purer Gastfreundschaft und tollem Bade-Erlebnis waren die Zutaten für einen unvergesslichen Aufenthalt in Klausen im Eisacktal.



13 UHR: Check-in in der Spitalerhof Fassl Lodge und kleiner Aperitivo


Wenn man vom Brenner abfährt, und am Ortseingang von Klausen an der Kreuzung auf die Strada Statale 12 hält: Man kann sich den Spitalerhof in aller Ruhe anschauen. Denn das Ziel liegt diagonal links gegenüber – und meistens hat man jede Menge Zeit, bis man endlich abbiegen kann. Macht aber nichts, denn sobald man in der Tiefgarage stoppt und aussteigt, umwehen einen Abschalt-Vibes, die jegliche Anreise-Strapazen vergessen lassen. Auch, weil man unten direkt einen Vorgeschmack auf das bekommt, was ein Stockwerk höher komplett gelebt wird. Bodenständige Gastgebung mit Wein im Fokus. Die Decke der Tiefgarage ist mit dem steinernen Terroir der Umgebung überzogen. Man bekommt also direkt architektonisch smart und sexy angehaut einen Blick darin, worauf das Hotel steht und worauf der eigens angebaute Wein so wächst. Dieser Material-Einsatz setzt sich dann die Treppe hoch an der Rezeption und dem vorderen Restaurantbereich fort.


spitalerhof, Fassl Lodge, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Von der Terrasse hat man direkt einen schönen Blick auf den Pool und die zwei Fassl Lodges. Zeit für den Einzug!


Laut eigener Aussage ist das Vinum Hotel Spitalerhof eine Anlaufstelle für Genussmenschen, Freizeit-Winzer, Biker und Bergfreunde. Genau das strahlt die Location auch aus. Und zwar komplett ohne Allüren, das spürt man direkt beim Einchecken. Mir gefällt der Mix aus gestern und heute, aus urigen Details und modernem Design. Südtiroler Bodenständigkeit, die aber ihren persönlichen eigenen Charakter nicht unter dem Hut hält. Apropos: Hut ist ja mein Stichwort, das Markenzeichen musste natürlich mit. Und selbigen hab ich Minuten später vor der Fassl Lodge gezogen, denn die Unterkunft ist wirklich so unique wie smart.


spitalerhof, Fassl Lodge, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Es gibt zwei XXL Fässer, die sich oberhalb des Pools und unterhalb eines Weinbergs befinden, dazwischen liegt noch eine kleine grüne Terrasse. Jede Fassl Lodge verfügt über 21 qm Fläche, Doppelzimmer, Holzboden, Boxspringbett, Kleiderstange und SatTV, sowie angrenzend hinter einem Vorhang eine Regendusche sowie WC. Just in case: Den WLAN-Zugang findet ihr prominent platziert groß sichtbar auf einem Schild am Bettende. Dazu ist noch eine eigene Terrasse an Bord sowie das Highlight: ein privater Whirlpool. Der ist übrigens 24/7 ready to go, einfach die Abdeckung auf- und danach wieder zuklappen, damit nicht Ameisen oder Wildhasen auf die Idee kommen, darin auch eine Privatparty zu feiern.

Die runde Architektur vermittelt sofort ein cozy Gefühl. Die Materialien sind hochwertig, die Farben mit Feingefühl ausgewählt. Die Größe ist ausreichend bemessen, das Boxspringbett ultrabequem – und mehr Platz braucht man auch nicht, da man ohnehin eigentlich die meiste Zeit zwischen Pool, Terrasse, Restaurant und Co. unterwegs ist. Wer mit 2 durchschnittlichen Trolleys anreist, hat auf jeden Fall keine Probleme, sich zwischen Bett und Bad zu bewegen. Kommen noch Weekender mit Extra-Klamotten hinzu, sollte man smart stapeln. Die WC-Tür hinter dem Vorhang besteht aus schemenhaftem Milchglas, die Dusch-Verglasung aber ist transparent wie ein Wet-Tshirt-Gewinner, daher empfiehlt es sich, mit jemand einzuchecken, der einem einigermaßen vertraut ist. Für alles andere hat man eine große Terrasse.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Die beiden Übernachtungsfässer sind samt Pool-Terrasse so gebaut, das sie volle Privatsphäre bieten.


spitalerhof, Fassl Lodge, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Viel Platz im kleinen Fass. Sogar eine gediegene Regendusche ist an Bord.


spitalerhof, Fassl Lodge, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

War ein Flirt auf den ersten Blick: Der eigene Whirlpool als Tasting-Location und die Weine vom hauseigenen Weingut.


spitalerhof, Fassl Lodge, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey
© Gentlemens Journey

spitalerhof, Fassl Lodge, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Mein Favorit: der knackig-elegante Grüne Veltliner MUGA, benannt nach dem Spitznamen des Gastgebers.


spitalerhof, Fassl Lodge, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Die Fassl Lodge macht ihrem Namen alle Ehre: Auf der Terrasse lässt es sich mit Blick auf den Pool herrlich verkosten.


Weil Gastgeber Michael meine Wein-Macke wohl fünf Kilometer gegen den Wind riechen kann, gibt es zum Einzug noch eine kleine Kostprobe der hauseigenen Weine. Mit einem Glas MUGA, einem knackig-eleganten Grüne Veltliner, benannt nach dem Spitznamen des Winzers, lassen wir erstmal die ersten Eindrücke auf uns wirken, werfen dem Jacuzzi erste Flirt-Blicke zu und machen uns dann auf für eine kleine Erkundungstour.



14:30 UHR: Entdeckungstour


Ich kann solch eine kleine Mini-Hotel-Exkursion nur empfehlen, weil man direkt einen Eindruck bekommt, wo auf dem Urlaubs-Abenteuerspielplatz sich welche Attraktion befindet. Der Aubau der kleinen Abschaltoase ist schnell durchschaut. Der Spitalerhof ist sozusagen in den Weinberg gebaut. Unterhalb der Fassl Lodges am Fuß des Bergs befindet sich der Naturpool mit Holzumrandung sowie mehreren Liegeflächen. Alles eingebettet in ein gepflegtes Pflanzen-Ensemble. Vom Pool und den Lodges geht es rechts weiter zum Haupthaus mit rund 37 Zimmer und Suiten – man muss dort nicht unbedingt ein Fass aufmachen, um zu übernachten. Zwischen Pool und Eingang zur Rezeption und Restaurant liegt die echt charming Terrasse mit zwei Pergolas, Brunnen und jeder Menge Sitzgelegenheiten neben Blumenbeeten und Palmen. Ach ja: Dass das Hotel an der nicht wenig befahrenen Straße liegt, blendet man bereits nach den ersten Stunden direkt aus. Dafür sorgt die durchdachte Architektur des Umbaus.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Bildet einen sehr einladenden Rahmen für das Pool- und Wein-Erlebnis im Spitalerhof: der gepflegte Garten.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Offen, relaxt, elegant, einladend: Die Terrasse mit zwei Pergolas ist der perfekte Ort für einen Kaffee oder ein Glas Wein zwischendurch.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Hier im Glas: der hauseigene Rosé, der schneller läuft als so mancher Profi-Sprinter.


Auf der Terrasse kann man jederzeit einen Stop einlegen – sei es für einen Espresso, einen Aperol Spritz, einen Wein oder, wie zu unserem Termin im September, einen der eigens entwickelten Sommer-Drinks. Ein weiteres Spitalerhof-Safari-Ziel liegt direkt neben der Rezeption: der Tastingraum samt angeschlossenem begehbaren Weinschrank. Abenteuerspielplatz meinen die hier ernst.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Kurze Vorinspektion der Wein-Arena: Hier seht ihr den Tastingraum samt angrenzendem begehbaren Weinschrank.



16 UHR: Pool Time


Wer dem Blog folgt, weiß: Ich hab ein Faible für coole Pools. Dabei muss es nicht immer ein Badebecken mit Fernweh-Aussicht sein oder spektakulär auf Beton-Stelzen. Ein charming Pool inmitten einer idyllischen Gartenlandschaft ist ebenso sexy. Stichwort cool: Der Pool im Spitalerhof nimmt das durchaus wörtlicher als andere Vertreter, liegt aber auch einfach darin, dass er nicht beheizt ist, sondern Natur pur. Sepp, der Großvater der Familie, hatte damals nicht nur die Idee, an den besten Lagen vor Ort Reben zu pflanzen, sondern auch den smarten Gedanken, vor dem Hotel eine eigene Bademöglichkeit auf die Landkarte zu knallen. Jetzt erstrahlt der Naturpool, eingerahmt von Holzbohlen, in modernem Gewand.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Hat einen erfrischenden Charakter: Der Naturpool Seppl See. Hinten: der flachere und wärmere Einstiegsbereich mit Palmen-Ambiente.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Der nächste Lieblingsort im Spitalerhof: das seichte Ende des Pools mit Sitzsack und Hängeschaukel zum Chillen.


Wer nicht in der Fassl Lodge wohnt, und Sehnsucht nach einem Whirlpool hat, sucht sich ein Date im Spa-Bereich.


Im hinteren Bereich sowie vorne am Eck der Treppe finden sich Liegemöglichkeiten. In ausreichender Menge. Zu keiner Zeit während unseres Aufenthalts war ein Platzproblem ersichtlich. Der vordere Bereich des Pools ist deutlich flacher – daher auch wärmer. Hier kann man sich auch einfach in Sitzsack oder Hängeschaukel deluxe fallen lassen (bitte ohne Anlauf), mal die Füße ins Wasser tauchen und sich ein Glas Wein gönnen. Und noch eins, ist ja Urlaub. Wer noch mehr Wellness-Verlangen hat, wird im kleinen, feinen Spa im Hauptgebäude mit Bio-Zirbensauna, Finnische Sauna, Whirlpool, Cold Pot und gemütlichem Ruheraum fündig.



19 UHR: Dinner-Date


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Das Socken-Blumen-Match sieht aus wie abgesprochen, war aber Zufall. Polo und Chelseaboots sind absolut fein fürs Dinner.


Die Unterkunft und das Ambiente machen auf jeden Fall Appetit. Und nach dem ersten Ankommen hat man dann auch relativ schnell Hunger auf mehr. Beziehungsweise: Das Bauchgefühl meldet sich aus Eigeninteresse. Die kulinarische Ausrichtung im Spitalerhof setzt nicht auf „Höher-besser-weiter“, sondern auf Herzensküche mit Handarbeit. Dafür verantwortlich: Michaels Frau Claudia. Familiensache, Ehrensache. Auf den Teller kommen saisonale, lokale Produkte. Viele der Zutaten, die in der Küche, aber auch im Weinkeller, in der Brennerei oder Eismanufaktur verarbeitet werden, stammen aus eigenen Weinhängen, Obstwiesen, Gärten und Äcker. Sogar die Eier. Alles mit so wenig Metern Lieferstrecke.wie möglich.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey
© Gentlemens Journey

Man erhält beim Einchecken einen fixen Platz, sprich: der Kopf hat Pause, wo dinniert wird, wird auch gefrühstückt. Supereasy. Niemand muss ein Reservierungs-Handtuch auslegen. Das Restaurant-Design ist modern und offen, neben Holz dominieren vor allem Farbtöne, die Weinberge und Gebirge widerspiegeln. Die Decke mit hölzerner Karo-Struktur ist ein echtes Highlight. Das Menü für den Abend wird immer morgens am Frühstückstisch ausgelegt, am Anreisetag könnt ihr dann beim Einchecken ausfüllen, was auf den Teller kommen darf. Der Spielplan fürs Dinner ist easy. Platz nehmen, Wein aussuchen, ab ans Salat-Buffet. Das ist klein aber fein, alles da, was man braucht. Und die Betonung liegt nicht umsonst auf Salat, man ist ja hier nicht auf einem internationalen All inclusive Massenveranstaltungsbuffet.

Danach gibt es ein 3-Gang-Menü zur Auswahl, bei der ihr jeweils aus zwei Vorspeisen und zwei Hauptspeisen wählen könnt. Notiz am Rande: Veganer oder Vegetarier haben bei dieser Wahl eher wenig bis gar keine Freude. Meine war dagegen direkt heller als der Nordstern, direkt als erstes Willkommensgericht stand ein Tartar auf dem Tisch. Sehr unique mit eigener roter Beete und Gartenkräutern, geschmacklich aber wie aus den Händen von Goethe: ein Gedicht. Auf der Weinkarte findet ihr alle Weine des hauseigenen Weinguts – fünf Weißweine, ein Rosé und zwei Rotweine – sowohl offen per Glas als auch als Flasche für einen ultra fairen Preis. Dazu eine schöne Auswahl vor allem an Südtiroler Weinen – Vinum Hotel – logo, aber nicht unbedingt die großen, die sich auf den meisten Karten finden, sondern auch mal kleinere Geheimtipps. Wir begannen mit dem Spitalerhof Grüner Veltliner, lässig crispy, fruchtig aber mit der richtigen Prise gewürztem knackigen Humor.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Tatar vom heimischen Rind mit Senfmayo. Dazu: der Grüne Veltliner vom Spitalerhof.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Zwiebelrostbraten mit Spätzle und Jus.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Ice, Ice, Baby: Und was für ein kulinarischer Ohrwurm dieses Waldbeer-Eis aus hauseigener Herstellung bitte ist. Noch nie ein besseres Eis gegessen.



22 UHR: Wein & Whirlpool in der Fassl Lodge


Wenn ihr eure Flasche nicht ganz schafft, oder die zweite noch angebrochen ist, gar kein Problem. Der echt nette Service bringt auf Nachfrage einen Weinkühler, und ihr könnt euer Wein-Date mit in die Fassl Lodge nehmen. Besser: an und in den Whirlpool. Sich bei einem Glas im blubbernden Wasser zurückzulehnen, und den Tag bei magischem Laternenlicht Revue passieren zu lassen, während aller Alltag stillsteht, ist einfach was unbezahlbares. Das ist auch einer der Pluspunkte der Fassl Lodge. Man hat dieses private Chalet-Feeling, ist aber in wenigen Schritten auch mitten am Pool.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Wird im Spitalerhof sofort eine Kombination mit Sexappeal deluxe: der eigene Whirpool in der Fassl Lodge und hauseigener Wein.



9.30 UHR: Frühstück

spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Vorfreude: Beim Frühstück erhaltet ihr einen Ausblick auf das Menü des Abends und könnt den Hauptgang wählen. Dazu gibt es immer wieder Themenabende, wie hier das Alpine BBQ.


Für den Start in den Tag ist alles da, was man benötigt, wenn man nicht für Instagram hypen will. Sprich: eine bodenständige Auswahl an feinem Aufschnitt, Käse, Brötchen, Brot, Müslis, Aufstriche. Ohne Allüren. Ihr könnt euch selbst Säfte aus frischem Obst und Gemüse pressen, bestellt Kaffee nach Wahl – gleiches gilt auch für Eierspeisen. Rührei, Spiegelei mit Speck oder Omelette wird frisch zubereitet und nach Wunsch mit Tomaten, Zucchini, Zwiebeln oder Speck gefüllt. Ach ja: Spielzeit ist von sieben bis zehn Uhr. Länger am Tisch sitzen zu bleiben ist natürlich kein Problem, nur die Zuliefertore für die Teller werden dann geschlossen.



11 UHR: Weinlese


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Gut, dass ich beim Frühstück zugelangt habe wie ein Morgenstunden-Langfinger, denn anschließend hatte Gastgeber Michael eine spontane Geburtstags-Überraschung für mich. Anstelle am Pool fand ich mich wenig später auf über 900 Metern Höhe wieder – mitten im Weinberg. Erstmal die Aussicht verdauen. Und der Blick aufs Eisacktal und das imposante Kloster Säben machen schon sprachlos. Anlass der klitzekleinen Genusswanderung: Ich durfte bei der Weinlese helfen. An der Lage hatte Michael einige schöne Reihen Müller-Thurgau, und die Trauben standen Schlange, um ins Körbchen zu hüpfen. Timing bei der Ernte ist halt alles.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Plötzlich steht man statt am Pool 900 Meter höher auf dem Weinberg. Und der Ausblick ist unbezahlbar.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Gäste haben nach Absprache die Möglichkeit, bei der Weinlese mitzuhelfen. Ich kanns nur empfehlen: Man erhält einen neuen Blick auf das Handwerk, das hinter einem Glas Wein steht.


Während man langsam ein Gespür für die richtigen Schritte entwickelt, die Trauben möglichst akkurat von der Rebe in die Box zu bekommen, sorgt das gleichzeitig dafür, ein anderes Bewusstsein für Wein-Herstellung zu entdecken. Hinter jedem Glas steckt echte Handarbeit, viel Engagement, und bevor ein klassischer Kater auch nur in Sichtweite kommt, muss der sich hinter dem Muskelkater anstellen. Scherz Beiseite: Aktionen wie diese schaffen auch eine demütigere Ansicht von dem, was Winzer in ihren Wein stecken, und wieso da am Ende eben gewisse Preise verlangt werden. Handwerk und Qualität haben eben ihren Preis, und das schmeckt man am Ende auch. Ganz wichtig, weil wir von einem bodenständigen Hotel sprechen: Wein-Erfahrungen wie dieses kann jeder Gast im Vinum Hotel Spitalerhof erleben. Michael bietet so ein Mithelfen bei der Weinlese immer wieder nach Absprache an, man muss halt nur während der Erntezeit – Start Anfang September – vor Ort sein. Ich hab das übrigens nicht nur fürs Bild gestellt, sondern ordentlich die Linie durchgezogen. Was dann mit einem kulinarischen Highlight belohnt wurde. Ein echt ungewöhnlicher, aber eben auch unvergesslicher Start in den Geburtstag.


Südtiroler Brotzeitplatte deluxe als Lunch-Belohnung nach dem Lesen. Dazu ein relaxter Wein – mehr brauchts doch gar nicht.



13 UHR: Mittagessen in Klausen


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Mittag in Klausen. Zeit für die nächste kulinarische Stufe.


Das Stadtzentrum von Klausen ist direkt ums Eck vom Spitalerhof. Man kann easy via Bus (mit der im Aufenthalt inkludierten Klausen Card, Haltestelle direkt vorm Spitalerhof), zu Fuß (rund 15 Minuten) oder mit dem Auto (Parkplatz direkt vor Ort) antanzen. Wir nutzen einen Tipp vom Gastgeber fürs Mittagessen. Die Altstadt ist super charmant und voller verschlungener Gassen. In einer dieser cozy Seitenstrassen gab es dann eine Einkehr im Gassl Bräu, einer Gaststätte mit Wirtshausküche und eigener Brauerei. Auf der Karte: Helles, Pale Ale oder sogar Kastanienbier. Nice. Höchstnoten für die Location, und auf dem Teller ehrliche Südtiroler Klassiker wie Gulasch und Knödel. Die unnötigen Pizzen auf der Karte einfach ignorieren. Und wer sich direkt danach mit seinem Gönnungs-Gewissen versöhnen will, nimmt einfach die Treppe ums Eck. Die führt in rund 45 Minuten bis hoch ins Kloster Säben. Beziehungsweise: Sie würde führen.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Knödel, Gulasch – und ausnahmsweise mal Bier: Aber mehr braucht es gar nicht für einen kulinarischen Glücksmoment.



15 UHR: Terrassen-Date und Pool-Flirt


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

War direkt einer meiner Lieblingsplätze für ein Glas Wein: die Holz-Sitzecke mit Riviera-Vibes auf der Terrasse.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Aus jeder Perspektive erfrischend anziehend: der Naturpool.


16.30 UHR: Wein-Tasting


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Einrahmen, mitnehmen: Der Blick auf den Wein-Schrank im Spitalerhof ist echt hypnotisierend. Für die Korkenansammlung war ich übrigens nicht verantwortlich.


Man kann ja extrem viel über Wein sprechen. Aber sind wir ehrlich: Das wird auch extrem schnell extrem trocken. Und das möchte niemand. Wenn man sich auf das Abenteuer Wein einlassen möchte, muss man einfach nur eines: neugierig probieren. Probieren. Und weiter probieren. Herausfinden: Was sind rebsorten, die mir liegen? Was reizt mich? Welche Anbauregionen, welche Länder? Im Fass, lieber ohne? Weißwein? Rotwein? Ich nutze Chancen wie diese, den Winzer persönlich kennenzulernen, wie im Spitalerhof einfach super gerne. Und bin auch dankbar für die Chance. Dass ich mich in Südtirol und dessen Wein-Flirts verknallt habe, ist ja kein Geheimnis mehr. Was passt also besser zu meiner Tour like Alice durchs Weinwunderland, als bei einem Tasting die Weine des Hauses besser kennenzulernen?

An Weißweinen hat Michael Grünen Veltliner, Sylvaner Sepps alte Reben, Gewürztraminer, Sauvignon Blanc und den leicht im Holzfass gelagerten Grünen Veltliner MUGA am Start. Dazu einen Rosé, sowie die Rotweine Lagrein und Blauburgunder. In der Regel bietet er zwei Mal die Woche, jeweils nachmittags, ein Tasting für Gäste an. Einfach an der Rezeption eintragen, pünktlich erscheinen, fertig. Und: Mut zum Fragen mitbringen. Immerhin bringt Michael auch Mut mit, und wirft sich extra ins Polohemd und Jeans. Gut, auch weil seine Frau da leicht ein Wörtchen mitredet, er würde das auch locker in Gummistiefeln abhalten. Aber genau diese Art zeichnet die Gastgeber und die nahbare Stimmung, Wein entdecken zu können, aus. Und auch diese Angst darf man nehmen: Es gibt beim Beschreiben von Wein kein richtig und falsch. Jeder hat andere Geschmacks-Erlebnisse, die man als Vergleich heranziehen kann, jeder hat andere Emotionen im Kopf. Diese alle zusammenzubringen, darin liegt am Ende die Magie von Wein. Und von guter Gastgebung.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Markus im Flaschen-Wunderland.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Neben den hauseigenen Weinen finden sich auf der Karte auch vom Gastgeber ausgewählte weitere coole Weine aus Südtirol, die aber nicht mit dem Mainstream gehen – dazu Geheimtipps aus dem Rest der Welt.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Beim Tasting werden die Weine vom Weingut des Spitalerhof verkostet – und jeder Gast darf seinen Wissensdurst stillen.



19 UHR: Dinner-Date


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Wie man am besten zum Dinner im Spitalerhof auftritt? Einfach so, wie ihr euch grade wohlfühlt. Und wenn es sich farblich an die Umgebung anpasst – passiert.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Bodenständigkeit auf den Kopf gestellt: Die Decke an der Rezeption und dem vorderen Restaurant-Bereich zeigt das Gestein der Umgebung samt Rebwurzeln.


Eine Frage, die schwieriger reinkickt als die bei Wer wird Millionär? Welche Flasche Wein zum Essen? Klassische Challenge, klar, positive Aussicht: Je länger man gebucht hat, desto mehr kann man probieren. Ich kann versichern: Es warten (vor allem aus Südtirol) ausreichend coole, spannende, erfrischende und lässige Weine, ebenso wie Glas-Akrobaten mit Tiefgang und Würze. Auch hier siegt die Neugier. Außerdem ist man mit den Hausweinen des eigenen Weinguts ja auch erstmal eine Zeit lang beschäftigt. Und Vorsicht: Die flirten hart.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Den Auftakt macht diesmal: Psairer Saibling, Krenhäubchen, Rote Beete Mouse.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Rosa gebratener Kalbsrücken, buntes Gemüse, Ofenkartoffel, Jus.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Zum Nachtisch gab es einen deliziösen Viererpack in eigens gefertigter Baumstamm-Box zum Aufklappen. Liebe steckt halt im Detail.


Eines vorweg: Im Spitalerhof muss niemand Sorgen haben, hungrig ins Bett zu gehen. Ich würde sogar soweit gehen, zu raten, am Salat-Buffet nicht zu sehr zu eskalieren, damit man noch mit der Nachspeise durchs Ziel kommt. Die Portionen der drei Gänge sind sehr fair und ausreichend bemessen. Man schmeckt die Produktqualität und gleichzeitig den Einfallsreichtum. Auch wenn außen mit Absicht keine vier Sterne hängen, steckt hier auf jeden Fall vier-Sterne-Küche drin. Egal welches Fleisch serviert wurde, es war immer auf den Punkt gebraten, butterzart, fein gewürzt. Die Gerichte sind modern-kreativ angerichtet, und machen einfach Spaß. Genau das, was Herzensküche erreichen möchte. Mein persönliches Highlight sind aber kulinarische Sonder-Events. So gibt es in regelmäßigen Abständen ein Menü, das jeweils von einem der hauseigenen Weine geprägt wird. Der findet sich dann beispielsweise in Saucen, es gibt Weinschaumsuppe, oder perfekt darauf abgestimmte Gerichte. Wenn das kein Wein-Abenteuer ist, das man sich schmecken lassen kann, weiß ich auch nicht.

Dazu gibt es auch Food-Abende unter dem Motto „Bauern-Essen“ oder, für mich eines der Highlights des Aufenthalts: das Alpine BBQ. Statt reinem Salat-Buffet gibt es on top allerlei Antipasti, Nudelsalate, Reissalate, Bresaola und verschiedene Vorspeisen, bevor dann am Grill so richtig ein Fass aufgemacht wird. Pulled Lamm, Chicken Wings, gegrillte Pilze, Kartoffel-Ecken, unfassbar zarte Rippchen, Roastbeef, dazu eine Auswahl echt tasty Dips: Ihr könnt euch vorstellen, wie da die Flirt-Action mit dem Wein Funken geschlagen hat.



22 UHR: Gute-Nacht-Wein-Abenteuer


Sich solo mit einem Wein zu beschäftigen, kitzelt nochmal die ein oder andere neue Facette heraus. Daher finde ich die Einstellung im Spitalerhof cool, seinen Wein inklusive Kühlung auch mit in die Fassl Lodge zu nehmen. Sucht euch einen schönen Wein auf der Karte aus, zieht euch auf die Terrasse zurück, und geht unter dem Südtiroler Sternenhimmel mal auf Glas-Abenteuer-Reise. Für uns war das auf jeden Fall ein liebgewonnenes Ritual. Wobei am letzten Abend natürlich eine gewisse Wehmut am Glasboden mitschwingt. Und nochmal angemerkt: Wer Fragen zu den Weinen hat oder mehr zu den Hausweinen wissen möchte, muss einfach nur: fragen. Ganz unkompliziert in dieser Location.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Wo, wenn nicht hier? Im Spitalerhof ersetzt das Glas Wein als Accessoire die Handtasche und Co. Und ihr könnt problemlos eure angefangene Flasche vom Dinner mit ins Fassl nehmen.


spitalerhof, Fassl Lodge, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

In der Fassl Lodge darf es sich der Wein schon mal gemütlich machen. Der Spitalerhof ist ja nicht umsonst Mitglied der Vinum Hotels.



9.30 UHR: Frühstück

Ihr kennt das Spielfeld, ihr kennt die Taktik, ihr wisst, welche Zutaten in der Startaufstellung sind: enjoy. Aber vielleicht doch mal eine andere Eier-Variation? Neugierde siegt, erst recht am Buffet. Und vor der Heimfahrt eine ordentliche Stärkung an Bauch-Bord zu haben, ist strategisch ja sinnvoll.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Nicht nur der Farben wegen einladend: der Spitalerhof im Südtiroler Eisacktal.



11 UHR: Check-out und leider Abreise aus dem Spitalerhof


spitalerhof, Fassl Lodge, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Kein Geheimnis: Der Abschied von der Fassl Lodge und das Auschecken ist echt schwergefallen. Ja, auch weil das Zimmer um zehn Uhr morgens geräumt sein muss. Herrlich für Morgenmenschen, die sich noch in der Ausbildung befinden. Zurück zum ernsten Teil. Gerade das abendliche Wein-Date am und im Whirlpool ist vom ersten heißen Flirt zur echten Liebe geworden. Dieses Gefühl der Freiheit, einfach nur zu wählen, wann man am Pool chillt, kurz ins Städtchen Klausen oder die Umgebung fährt für ein authentisches Mittagessen, die Daydrinking-Wahl auf der Terrasse, die Neugier und Vorfreude aufs Abendessen, die unzähligen Lern-Effekte in Sachen Wein: Ja, bei einem Auswärtsspiel im Urlaub so schnell heimisch zu werden wie im Spitalerhof, das ist für mich echter Luxus. Das lag natürlich am Bauchgefühl und den Wein-Streicheleinheiten, die ein Vinum Hotel verspricht. Aber vor allem lag es daran, dass die Gastgeber-Familie ihren Beruf nicht als Beruf sieht, sondern als Berufung. Und so eine ehrlich-unterhaltsame Gastgebung kann man nicht in Sternen oder Punkten fixieren, das ist dann doch mehr ein Klassenunterschied, der Bauch und Herz anspricht – mit dem berühmten Gefühl.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Reise-Proviant mit Weitsicht: Ein, zwei, drei Flaschen der hauseigenen Weine oder Brände als Souvenir sollte man unbedingt einplanen.



spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Wein-Abenteuer und Genusswanderung kann der Spitalerhof aus dem Stegreif.


Spitalerhof: Was ihr wissen müsst


  • Es gibt keinen Dresscode. Solang ihr nicht nur mit Badehose oder Bikini zum Abendessen kommt, ist alles gut – man hat aber gespürt (und wir hatten auch Spaß daran), dass man sich fürs Dinner doch etwas mehr Richtung smart casual kleidet. Der Dresscode auf dem Teller ist ja auch entsprechend.
  • Frühstück ist immer inkludiert, beim Abendessen im Rahmen der Halbpension wird zum Dinner ein 3 Gang-Menü (plus Salatbuffet als Appetizer) serviert, bei dem man sich bei Vorspeise und Hauptgang zwischen je 2 Alternativen entscheiden kann.
  • Es gibt ausreichend Stellplatz. Entweder überdacht in der Tiefgarage oder einem angrenzenden Parkplatz ums Eck.
  • 2x die Woche findet ein Wein-Tasting mit dem Gastgeber statt – genaue Termine findet ihr an der Rezeption.
  • Es gibt keinen Grund, sich den Wecker zu stellen, um eine Poolliege zu reservieren. Es sind ausreichend Liegen vorhanden, und die meisten Besucher kamen erst gegen Nachmittag. Der Pool war zu keiner Zeit voll belegt.
  • Traut euch zu fragen. Keine Frage oder Anliegen ist zu dumm, an der Rezeption oder im Restaurant hilft man immer weiter. Die Gastgeber sind immer nahbar und helfen mit Expertise, wo immer es geht.
  • Allgemein: Come as you are. Zieht an, was ihr möchtet, Bad Hair Days sind erlaubt: Im Spitalerhof darf man besten Gewissens man selbst sein. Und auch mal Aperol Spritz Nummer 4 bestellen.
  • Den Haushund nicht füttern! Aber streicheln und knuddeln ist ihm erlaubt.


spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Auch wenn beim Aufenthalt im Spitalerhof die Zeit stillzustehen scheint, vergeht sie halt leider doch immer recht schnell. Aber: Wir kommen wieder, und drehen die Uhren zurück.


Spitalerhof: Was ich liebe


  • Die in sich geschlossene charming Wohlfühl-Garten-Oase mit dem Mix aus Architektur, Lage, Pflanzen-Spielplatz, Pool, Wein und Gastfreundschaft.
  • Besonders die ehrlich, bodenständig gelebte Freude am Gastgeben und Weinmachen.
  • Die gepflegte Gartenanlage, um die sich täglich gekümmert wird. Verschiedene Bäume, Palmen, Blumen, Gräser, malerische Farben – Traum.
  • Die Aussicht – egal ob von der Fassl Lodge Terrasse aus, vom Balkon, vom Pool, oder beim Spaziergang durch Klausen. Südtirol in allen Facetten.
  • Die unzähligen Plätzchen, um zu verweilen, das Hotel zu betrachten oder wie wir, sich mit einem Glas Wein hinzusetzen.
  • Die herzlichen Charakterköpfe rund um Gastgeber Michael mit Frau, Familie und Team, das sich auch kleine Details merkt und einfach nahbar und mit Augenzwinkern ihrer Arbeit nachgeht.
  • Die charming Fassl Lodge mit allem, was man braucht: Bequemstes Bett, Dusche, eigener Terrasse samt Highlight-Whirlpool. Ja okay, und WLAN ist natürlich auch am Start.
  • Die sorgsam, fein und unterhaltsam zusammengestellte Weinkarte mit viel (auch weniger bekanntem) Entertainment aus Südtirol, von etabliert bis jung und wild.
  • Die Pergolas auf der Terrasse.
  • Das Remixen von alten Südtiroler Rezepten, das Bewahren von Küchenkultur mit neuem Twist.
  • Die Produkt-Qualität im Restaurant, der Fokus auf regionale Zutaten, das Anbauen und Servieren von eigens angebauten Produkten.
  • Das ungezwungene, charmante Ambiente.
  • Das Brennen fürs Brennen. Aus selbst angebauten Äpfeln oder Marillen werden ehrliche, feine Brände gebastelt.
  • Die hauseigenen Weine. Alle haben die gleiche ehrliche Handschrift, sind zugänglich, ohne Allüren, haben aber ihren eigenen Charakter, von frisch-knackig mit mehr Säure bis zur erfrischend cremigen Variante. Und für die kälteren Tage unterhalten Blauburgunder und Lagrein mit der nötigen Prise samtiger Würze. Alle Weine kann man sich im Shop direkt vor Ort auch für zu Hause einpacken – was ich nur empfehlen kann.

spitalerhof, Südtirol, vinum hotels, gentlemens journey

Vinum Hotel Spitalerhof: Reiseunterlagen

Wo: Leitach 46, 39043 Klausen, Südtirol

Wie: Mit dem Auto erreicht man den Spitalerhof von München aus in rund 3,5 Stunden.

Was: Für Genießer spannend: das Angebot „Fassl Gourmet“, demnächst wieder im Zeitraum vom 25. November bis 22. Dezember 2022, 8. Januar bis 19. März 2023 und 6. April bis 9. Oktober 2023. Enthalten sind die Übernachtung im XXL Weinfass, das Winzer-Frühstück sowie ein 5 Gang Genießermenü mit Weinbegleitung. Das Paket startet ab 225 Euro pro Person.

Hotel Spitalerhof, Übernachtungen in der Fassl Lodge ab 137 Euro, mehr Infos unter www.spitalerhof.it

*DIE REISE ERFOLGTE MIT GASTFREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG UND EINLADUNG DES HOTEL SPITALERHOF UND DER VINUM HOTELS, SPIEGELT ABER WIE IMMER OBJEKTIV MEINE EHRLICHE MEINUNG WIDER.

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Looking for Something?