Südtirol Urlaub: Garni, Ferienwohnungen und Co. zum Urlauben mit Charme

Südtirol Urlaub: Garni, Ferienwohnungen und Co. zum Urlauben mit Charme

Südtirol entdecken, das geht am besten mit einer charming Unterkunft als Basis. Das muss nicht immer ein Vollpension-Hotel sein. Wie wäre es mit jungen Gastgebern, die dem angestaubten Garni einen fancy Twist verleihen? Oder Design-Ferienwohnungen mitten im Weinberg? Ich hab mal meine kleine, persönliche Bucket List zusammengestellt. Oder kurz: Südtirol Urlaub mal anders!


Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist gentlemens_journey_logo_klein_neu.jpg

Dass ich eine Südtirol-Liebe habe, ist Lesern des Blogs ja bekannt. Wieso eigentlich? Wegen des Facetten-Reichtums und der charming Verbindung von Landschaft, Kulinarik, Wein und grandios gelegenen Perspektiv-Pools. Wein-Abenteuer für jeden Geschmack treffen auf Liebe zu lokalen Produkten und einer Küche mit modernen Twists. Kurz: pure Appetitanregung zu Geschmackswanderungen deluxe, für die die Region zahlreiche coole Ausgangshäfen anbietet. Elegante Stadthotels, traumhafte in den Berghang gebaute Ansitze zwischen Weinbergen, Designhotels, Wellnesshotels, dazu Jacuzzis oder ein Infinitypool zum Abkühlen: Das Genießer-Menü ist serviert – meist sogar in 3/4 oder Vollpension. Doch daneben gibt es eben auch zahlreiche andere Unterkunft-Styles, die ebenfalls als Ausgangsbasis einladen. Ohne das kulinarische All-inclusive-Brimborium, dafür halt mit mehr Freiheiten: Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Chalets oder Garni Hotels mit Frühstück. Und genau solche Locations, die mich neugierig gemacht haben, möchte ich in dem Artikel mal (regelmäßig ergänzt) vorstellen. In dem Sinne: happy Inspiration!



Hosler Garni, Meran



Den Auftakt auf der Website des Hosler Garni macht ein schlechter Wortwitz. Und damit hatten sie mich. Also neben dem super charming Pool und der Aussicht, dass diese Location in Südtirol liegt. Da steigt das Unterkunft-Flirt-Barometer ja eh direkt an. Das Hosler ist sofort auf meine „Muss-ich-mal-hin“-Liste gebrettert, weil man dort mit purer Selbstironie und Fokus auf das Beste der Region dem nicht zu Unrecht ins Abseits geratenen Garni-Modell – also einem Hotelbetrieb, der Beherbergung, Frühstück, Getränke und höchstens kleine Speisen anbietet – mit Swag und Produkt-Liebe neues Leben einhaucht. Denn Garni’s sind in und um Meran in den letzten Jahren so gut wie ausgestorben. Meistens wurden große Luxus“-Resorts daraus gebaut. Schade, fanden Natalie & Martin, und machten einen auf Abba: sie sorgten für ein Revival. Stichwort „klingt gut“: Einige der oberen Appartements haben sogar einen Jacuzzi auf dem Balkon. Jetzt versteht ihr, wieso das Hosler so weit oben in meinen Charts ist.


Bei so einer klaren und unkomplizierten Raumgestaltung lässt sich doch in den Appartements entspannt träumen.


Ordentlich Holz in der Hütte, und alles am rechten Fleck: Da kocht das Genießer-Herz über vor Freude, oder?


Ein Flirt aus Fliesen: das Badezimmer.


Was reizt mehr? Die Aussicht oder die Aussicht auf den Pool? Klar ist: bei keiner geht der Genuss baden.


Deswegen weht jetzt im Hosler über Meran ein frischer Wind mit Auge und Sinn für Details – sowie regionale Produkte: Am Pool kann man in stylischen Badewannen chillen, am WC empfängt ein Musikinstrument, die Appartments haben einen locker-freshen Interiordesign-Anstrich bekommen, ab Hof wird Selbstgemachtes aus dem Gemüsegarten und der Region verkauft, und on top gibt’s hausgemachtem Wein. Wie? Richtig: Der ausgeschenkte Wein stammt aus dem eigenen kleinen Gut. Ist das nicht nice? Durch dessen Sorten würd ich mich voller Elan am Pool verköstigen, immer mit dem Wissen: hier gönnt man unkompliziert, ohne Allüren, aber mit Attitude. Schließlich laden die Gastgeber auf der Homepage ja wortwörtlich zum Süffeln an die Poolbar ein. Dazu kann man sich einen Grill ausleihen und das eigene Südtirol BBQ starten – die Standleitung zum Wein steht ja.

Hosler Garni, Übernachtung ab 133 Euro pro Nacht und 2 Personen, mehr Infos unter www.hosler.it



Das Heacher, Meran



Wow, ist das eine coole Designvilla! Was? Zum Urlauben? Ok: Wow, ist das ein cooles Design-Ferienhaus! Nicht ganz – aber fast. Die gute Nachricht: In dieser ultra charming Unterkunft kann man wirklich Südtirol Urlaub machen. Die nächste gute Nachricht: Es haben gleich mehrere Gäste was davon. Denn die Location hier hört auf den Namen Das Heacher und ist ein Apfelbauernhof in Meran, der im Jahr 2020/2021 neu erbaut wurde – und jetzt mehrere Ferienwohnungen im Angebot hat. Urlaub auf dem Bauernhof? Ja: Das geht schon länger auf eine ganz erfrischend moderne Art. Mitten im Grünen und doch nur ein paar Minuten vom Stadtzentrum Merans wurde ein moderner Bauernhof mit Pool geschaffen, der ganz so wie seine Gastgeber ist: jung, innovativ und zeitgemäß – und ein bisschen anders.


Clean und modern eingerichtet: Die Loggias im ersten Stock des Das Heacher.


Fokus aufs Grüne: die Garten-Appartments.


Gastgeber Michael kümmert sich um den Bauernhof und betreut die Landwirtschaft und seine Apfelwiesen, in denen er viele verschiede Sorten anbaut. Kathi kümmert sich um die Ferienwohnungen. Inklusive Wander-, Restaurant- oder Ausflugs-Tipps. Dazu steht auch hier der bewusste Genuss mit regionalen Produkten im Fokus. Stichwort: 0 Kilometer Shopping. An der hauseigenen Verpflegungsstation werden hausgemachte Produkte direkt vom Hof verkauft, die man dann in seinen Appartments zubereiten kann: Marmeladen (Zwetschgen, Marillen, Blaubeeren) Äpfel, Apfelsaft, Trockenfrüchte, Apfelmus, Sirup, Wein, frisches Obst und Gemüse oder Kaminwurzen.


Haustür zu Hausgemachtem: Im Das Heacher kann man sich zum Kochen mit selbstgemachten Produkten eindecken.


Badeoase im Grünen: Möchte man da nicht direkt in Südtirol Urlaub eintauchen?



Der Bezug zur Natur ist bewusst gewählt. Nicht umsonst ist Das Heacher ein Klima-Bauernhof – mit großen Glasfronten, die den Blick auf die Landschaft freigeben, mit natürlichen Baumaterialien wie Holz und Stein. Und mit einem nachhaltigen Energiekonzept, für das man Solarpaneele und Erdwärme nutzt. Das gesamte  Warmwasser für die Heizung und das Bio-Schwimmbad wird autonom produziert. Auch das Bio-Schwimmbad ist 100 % natürlich. Ein patentiertes Naturfiltersystem sorgt für dauerhaft kristallklares Wasser und eine Erdwärme-Pumpe für eine angenehme Wassertemperatur. Übernachtet wird in modern ausgestatteten Loggia-Appartments im 1.Stock und darunter in Garten-Appartments, alle haben freies Geleit zum Pool. Der war meine erste Verliebung – und die Vorstellung, mit einer schönen Flasche Wein dort einfach relaxt die Südtirol-Vibes zu genießen, weckt halt direkt Fernweh. Oder?

Das Heacher, Übernachtungen ab 115 Euro pro Tag für 2 Personen, mehr unter www.heacher.it



Stöcklerhof, Lana



Nicht Layla, sondern Lana, aber ebenfalls ein Schlager: die Unterkünfte im Stöcklerhof. Vier moderne und gemütlich eingerichtete Ferienwohnungen plus ein Chalet warten für Südtirol Urlaub auf Gäste, die sich nach dem Frühstück alle Freiheiten offenhalten wollen. Grade das Chalet ist für den Urlaub mit der Partnerin in crime ein kleines Highlight: 70 m² mit direktem Zugang zum Salzwasser Pool plus einmaligem Panoramablick, schlicht und edel eingerichtet mit natürlichen Materialien, offener Wohn- und Essraum, 2 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, eine großzügige möblierte Terrasse und Garten für ein besonderes privates Wohnerlebnis. Oder bei mir: das ein oder andere Daydrinking-Erlebnis.


Schlafen und Aufwachen mit besonderer Perspektive: In den Ferienwohnungen oder dem Chalet des Stöcklerhof gehört das zum guten Ton.


Auf dem Zimmer-Menü: Viel Platz und eine Küche mit allem, was man braucht.

Auch im Stöcklerhof lockt hausgemachtes zum Verlieben: Wein und Apfelsaft erfrischen im Doppelpack.


Eintauchen, abschalten, genießen: Für Pools wie diesen am Stöcklerhof wurde doch die Aussicht erfunden.


Da wären wir auch schon beim Thema Genuss, das bei mir extrem wichtig ist, damit eine Location auf meine Bucket List springt. Selbstgemachte Bioprodukte vom Hof wie Apfelsaft und die frischen Eier kann man im Stöcklerhof entweder schon beim Frühstücken probieren oder im kleinen Hofladen erwerben. Rotweinessig, die Weirouge Apfelchips und der Bio-Weißwein „Genuin“ ergänzen das kleine Sortiment. Je nach Saison und Verfügbarkeit gibt es dazu Früchte der Saison sowie Äpfel, Kirschen, Marillen, Zwetschgen, Birnen, Kiwi oder Khaki zum Probieren. Auch hier sehe ich mich schon in Gedanken mit einer Flasche „Genuin“ am Pool gönnen, Erfrischung im Glas, Erfrischung im Becken, erfrischende Aussicht vor der Nase: Wenn das keine coole neue Interpretation von all inclusive ist, weiß ich auch nicht.

Stöcklerhof, Übernachtung ab 120 Euro pro Nacht und 2 Personen, mehr Infos unter www.stoeckler-hof.com


Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Looking for Something?