Look of the Day: Military Coat

Gentlemens Journey coat military coat lifestyleblog

Eines der Lieblings-Kleidungsstücke für Herbst und Winter: mein Military Coat – seit jetzt schon über 12 Jahren.


Kein Mantel des Schweigens

Damals, noch in der Ausbildung, hab ich den Mantel gekauft. Der Weg vom Bahnhof zur Wohnung führte an einem kleinen Modeladen vorbei. Verknallt hab ich mich direkt in den Military Coat mit Hahnentrittmuster, beim vierten Vorbeilaufen bin ich dann rein, hab probiert und zugeschlagen, auch wenn das Teil ein brutales Loch in meinen Geldbeutel riss. Das ist jetzt über 12 Jahre her. Und der Mantel passt immer noch. Es passt zwar nicht viel drunter, da schon sehr fittend geschnitten, muss aber auch nicht, der hält schon ordentlich warm.


Gentlemens Journey coat military coat lifestyleblog
© Gentlemens Journey

Gentlemens Journey coat military coat lifestyleblog
© Gentlemens Journey

Gentlemens Journey coat military coat lifestyleblog
© Gentlemens Journey

Ich trag am liebsten was dezentes, cleanes drunter. Rollkragenpulli, Hoodie, oder wie hier beim Walk durch den Englischen Garten, ein Longsleeve. Meistens die Boots dazu, so ein schweres Oberteil braucht einen stabilen Kontrast am Fuß. Der Mantel ist auch eines dieser Wohlfühl-Kleidungsstücke, die sofort eine andere Haltung machen, sofort ein Stück seriöser, erwachsener fühlen lassen. Wirklich oft hatte ich den Detektiv-Mantel nach dem Kauf nicht an, mittlerweile fühl ichs aber richtig. Und bin echt froh, damals auf meinen Bauch, und nicht das Konto gehört zu haben. Beide sind an ihren Aufgaben gewachsen. Aber darüber hüllen wir jetzt den Mantel des Schweigens.


Gentlemens Journey coat military coat lifestyleblog
© Gentlemens Journey

Military Coat: Outfit

Coat: Imperial

Longsleeve: Asos

Hose: Zara

Boots: Doc Martens

Sonnenbrille: Asos

Facebook Comments
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Looking for Something?