Kicks: Film-Geheimtipp (nicht nur) für Sneaker-Fans

Jumpman, Jumpman, Jumpman: Im Film-Geheimtipp Kicks macht sich ein Teenager auf die Suche nach einem gestohlenen Paar Jordans. Mit tollem Soundtrack, ohne Drake, aber mit besonderer Message.


Wenn Ihr einen Wunsch frei hättet, der das Leben zu einem besseren dreht – für was würdet Ihr euch entscheiden? Für den 15-jährigen Jordan ist die Antwort klar. Ein Paar Sneaker. Ein besonderes Paar. Schuhe, die den Außenseiter aus seiner Unsichtbarkeit in einen neuen Status katapultieren. Selbstvertrauen verleihen, der Traumfrau näher bringe. Ihn dazugehören lassen. Für uns kein außerirdischer Wunsch, für den Teenager aus armen Verhältnissen aus einem Vorort von Oakland aber ein beinahe unerreichbarer Traum. Aber es gelingt ihm mit vielen kleinen Jobs und Tricks, genug Geld zusammenzubekommen. Und einen Händler zu finden, der ihm den Schuh verkauft.


focusfeatures.com
focusfeatures.com

“Jumpman, Jumpman, Jumpman, Them boys up to something, they just not just bluffing”


Nicht irgendeinen Schuh. Jordans. 1er Jordans. „Breds“. Schwarz-rote Legenden. Auch ein Grund, warum ich auf den Film aufmerksam wurde. Ich ging nämlich beim Re-Release letztes Jahr leer aus. Natürlich. Der „Bred“ ist die Schwarz-rote Version von Michael Jordan’s erstem Signature Schuh, 1985 entworfen und von der NBA direkt verboten, weil er damalige Outfit-Regularien brach. Jedes Mal wenn Jordan den Sneaker trug, musste er 5000 Dollar Strafe zahlen. Läuft. Oder lief bei ihm.

Kicks oder: Die Suche nach dem Glück an den Füßen

Als Nike den Sneaker neu auflegte, wurde die Stückzahl limitiert. Und die Dinger avancierten zum Sammler-Objekt. Wer sie trägt, genießt einen besonderen Status. Und von diesem Staus träumen Brandon und seine zwei besten Freunde. Sneaker sind in Kicks die Eintrittskarte zu einem besseren Leben. Und Brandon darf dieses Gefühl kurze Zeit genießen.



Bis ihm die neuen Schuhe von einer lokalen Gang geklaut werden. Um die Sneaker zurückzubekommen, begibt sich Brandon gemeinsam mit seinen besten Freunden auf eine gefährliche Suche durch ganz Oakland. Und überschreitet zum ersten Mal in seinem Leben eine  Grenze. Im Lauf der Jagd muss er dann jedoch tiefgreifende Entscheidungen darüber treffen, was für ein Mensch er wirklich sein möchte. Alles untermalt von einem tollen Soundtrack mit viel Bay Area-Flair (unter anderem Wu-Tang Clan, IAMSU!, Roach Gigz), und einem immer wieder präsenten Astronauten. Was der mit den Sneakern zu tun hat und ob es in Kicks trotzdem ein Happy End gibt: Einfach selber anschauen. Lohnt sich.

Facebook Comments
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?