Gastronaut

Hölzerner Barschrank und Weltall: Wie soll das zusammenpassen? Die Technik hinter der Space Between Space Hausbar ist inspiriert von einem Mondfahrzeug. Der Preis: leider auch außerirdisch

Früher Playmobil, heute Mondmobil: Spielzeuge gehen immer, nur die Größe ändert sich mit dem Alter. Zum Stichwort: Alter, wie cool ist bitte dieser Barschrank?

barschrank drink cabinet

© azmyanything.com

Das Drinks Cabinet getaufte Möbestück ist Teil der Space Between Space collection vom Designstudio Azmy Anything. Die ist inspiriert von den NASA Weltraummissionen. Vorbild der Holzhülle sind die Federräder des Mondfahrzeugs Lunar Rover.

Aber nicht von der rustikalen Hülle täuschen lassen, die Technik steckt im Detail. Eine kleine Berührung, die Barschrank-Tür senkt sich, und die Hausbar im Inneren fährt hoch.

barschrank drink cabinet

© azmyanything.com

barschrank drink cabinet

© azmyanything.com

Ein kleiner Schritt für die Entwickler, ein großer für zahlungskräftige Spirituosen-Liebhaber. Das außerirdische Stück ist tatsächlich für Erdenbürger erreichbar. Haken: Der Barschrank aus Walnussholz hat natürlich einen entsprechend schwerelosen Preis. Ab 3250 Euro könnt ihr daheim NASA-Gastronaut spielen. Trinkt sich halt doch leichter als oben im All.  Mehr unter www.azmyanything.com

Bitte nachfüllen!

Ihr habt schon eine kleine Hausbar, und sucht nach neuen Mitbewohnern? Dann schaut doch mal bei den Spirituosen-Geheimtipps rein. Oder kennt ihr schon das Coffee Tonic?

© Gentlemens Journey

Gentlemen’s Journey auf Instagram

Gentlemen’s Journey auf Facebook

Facebook Comments
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?